Die Rote Dame

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rote Dame (Originaltitel: La Dama rossa uccide sette volte) ist ein italienisch-deutscher Horrorfilm von Emilio Miraglia aus dem Jahre 1972.

Handlung[Bearbeiten]

Eine alte Legende erzählt von einer schwarzen Königin, die die rote Königin, ihre Schwester, im Streit töten wird. Doch letztere wird nicht in ihrem Grab ruhen, sondern zurückkehren und sieben Menschen umbringen. Ihr letztes Opfer wird die verhasste Schwester sein ...

Die beiden Schwestern Kitty und Evelyn sind seit jüngster Kindheit zerstritten. Bei einem Handgemenge passiert ein Unfall und Evelyn stirbt. Um den Totschlag zu vertuschen, wird die Leiche im Kellergewölbe versteckt und angegeben, dass Evelyn spurlos in den USA verschwunden sei. Als in Kittys Umgebung plötzlich Morde passieren, steht die Polizei vor einem Rätsel. Alle Indizien deuten auf Kittys Liebhaber, ihren Boss Martin Hoffmann. Die Zeugen sprechen jedoch von einer Frau im roten Umhang, die Evelyn zum verwechseln ähnlich sieht ....

Produktion[Bearbeiten]

Um der deutschen Co-Produzentenschaft Rechnung zu tragen, wurde der Schauplatz des Films nach Deutschland verlegt. Gedreht wurde in der Gegend um Würzburg; auch wenn die Hauptprotagonisten Autos mit Karlsruher Kennzeichen fahren.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]