Carl Wehner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Wehner

Carl Wehner (* 27. Februar 1838 in Würzburg; † 27. März 1912 in New York/USA) war Flötist und Komponist.

Leben und Wirken

Wehner erlernte das Flötespielen in Würzburg und spielte im Philharmonischen Orchester. 1856 ging er nach München, um mit Unterstützung von Freunden und Gönnern am Konservatoriumzu studieren. 1867 wechselte er nach St. Petersburg und wurde Solist des Mariinski-Theater-Orchesters. Dort gab er auch Musikunterricht. 1885 wurde Wehner Solist im Orchester des Königlichen Theaters in Hannover.

Solist in New York

Kurz danach zog er in die USA, wo er schnell einer der führenden Flötisten wurde. Von 1886 bis 1902 war Wehner Solist der New Yorker Philharmoniker, der New York Symphony Society und der Metropolitan Opera. Wehner spielte die Holzflöte mit Böhm-Mechanik.

Kompositorisches Werk

Wehner komponierte Etüden für Flöte, den Canto Elegiaco und zwölf Übungen für die schnelle Entwicklung der Technik.

Siehe auch

Weblinks