Bürgermeister für den Frieden

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mayors for Peace, internationales Logo

Bürgermeister für den Frieden bzw. Mayors for Peace ist ein internationales Städtenetzwerk, das sich für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen einsetzt.

Geschichte

Das Netzwerk entstand 1982 auf Initiative von Hiroshima und Nagasaki und umfasst heute 5.912 Städte in 150 Ländern. Seit 1992 ist auch die Stadt Würzburg Mitglied dieses Netzwerks.

Beflaggung

Als öffentliches Zeichen der Zugehörigkeit wird jeweils am 8. Juli des Jahres die Flagge der Mayors for Peace vor dem Würzburger Rathaus gehisst. Diese Maßnahme erinnert an ein Rechtsgutachten des internationalen Gerichtshofs vom 8. Juli 1996. Darin wird festgeschrieben, dass der Einsatz und die Androhung eines Einsatzes von Atomwaffen gegen internationales Recht sowie gegen Vorschriften und Prinzipien des humanitären Völkerrechts verstößt.

Quellen

Weblinks