Andreas Bönte

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Andreas Bönte (* 17. Februar 1959 in Kiel) ist kommissarischer Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks und Honorarprofessor der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Bönte studierte Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Soziologie in München und arbeitete ab 1985 als freier Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk als Filmemacher, Moderator und Redakteur. Von 1992 bis 2005 leitete er das Politmagazin Report München. Seit 2005 leitet er den Programmbereich Planung und Entwicklung des Bayerischen Fernsehens und ist seit 1. Oktober 2015 kommissarischer BR-Fernsehdirektor.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Seit 2005 ist Bönte Honorarprofessor für Fernsehjounalismus im Fachbereich Medienmanagement der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]