Ana Mirabela Dina

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Ana Mirabela Dina

Prof. Ana Mirabela Dina (* 1976 in Craiova, Rumänien) ist Pianistin und seit dem Wintersemester 2017/2018 Professorin an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Im Alter von vier Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht. Ihre außergewöhnliche Begabung zeigte sich schon sehr früh: Bereits mit zehn Jahren gab sie mit dem D-Dur Klavierkonzert von Joseph Haydn ihr Konzertdebüt mit dem Staatsphilharmonischen Orchester ihrer Heimatstadt Craiova. Nach der politischen Wende in ihrer Heimat spielte Ana Mirabela Dina ab 1990 auch in Großbritannien, Italien, Frankreich, Deutschland und den USA und ging 1995 zum Musikstudium nach Köln.

Repertoire[Bearbeiten]

1998 gab sie ihr Debüt als Konzertpianistin in Deutschland mit Werken von Mozart und Brahms im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Begleitung des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin. Es folgten zahlreiche Ehrungen und Einladungen zu Konzerten im Im- und Ausland. Darüber hinaus hat Ana Mirabela Dina Rundfunkaufnahmen für den Westdeutschen, den Bayerischen Rundfunk sowie für die Rundfunkanstalten in Bukarest, Paris, Buenos Aires und Lugano eingespielt. Seit mehreren Jahren widmet sie sich ebenso intensiv der Kammermusik wie pädagogischen Aufgaben: sie hält Meisterkurse in Buenos Aires, La Plata (Argentinien) und Bukarest (Rumänien) und wurde des öfteren als Jurorin bei »Jugend Musiziert« eingeladen. 2007 begann sie als Dozentin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Professorin in Würzburg[Bearbeiten]

Im Wintersemester 2017/18 erhielt sie einen Ruf als Professorin für Klavier an die Würzburger Musikhochschule.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]