An den drei Pappeln

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
An den drei Pappeln  

Stadtbezirk: Steinbachtal
Postleitzahl: 97082

Wohngebiet An den drei Pappeln
Blick vom Steinbachtal auf den Dallenberg mit den Drei Pappeln (1915)

Straßenverlauf

Der Weg An den drei Pappeln verbindet östlich des Waldkugelwegs als Stichstraße.

Namensgeber

Die drei Pappeln waren einst ein Wahrzeichen des Dallenbergs. Sie standen am höchsten Punkt des Berges und waren weithin sichtbar, da der Hang sonst kaum bewachsen war. In unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle Am Wald (Fahrtrichtung Waldfriedhof) ist auf einer Wiese mit weitem Ausblick noch eine der alten Pappeln zu finden. [1]

Geschichte

Auf dem Gelände der heutigen Wohnsiedlung befand sich einst mit der Anschrift Waldkugelweg 32 der Tenniscenter Gerlach mit einer großen Tennishalle, mehreren Tennisplätzen und einem großzügigen Gastronomiebetrieb. [2] 1994 stieg die Betreiberfirma Gerlach auf Wunsch der Stadt Würzburg freiwillig aus dem Nutzervertrag aus, im Mai 1995 wurde die Tennisanlage schließlich vollständig abgebrochen und zurückgebaut. Die Stadt verfolgte fortan das Ziel, an dieser Stelle ein nobles Baugebiet zu erschließen und mit den Einnahmen - gerechnet wurde damals mit 15 Millionen Mark - die Sanierung des Kulturspeichers zu finanzieren. Der Plan ging jedoch nur bedingt auf: 1999 konnte noch keines der 18 großzügigen Grundstücke an den Mann gebracht werden, während die Baumaßnahmen am Kulturspeicher schon in vollem Gange waren. Für den Durchbruch des Wohngebiets sorgte erst eine Teilung der 18 Grundstücke in 26 kleinere Bauplätze und eine deutliche Senkung der Quadratmeterpreise. Während man ursprünglich von 1.000 DM pro Quadratmeter ausging, mussten die Bauherren letztlich nur noch 690 DM zahlen. Erschwerend hinzu kam, dass der Abwasserkanal nicht für 26 Parzellen ausgelegt war und für 1,25 Millionen Euro erneuert werden musste. [3]

Besondere Merkmale

  • An den drei Pappeln ist eine verkehrsberuhigte Spielstraße und verzweigende Stichstraße.
  • Am südlichen Ende besteht ein Kinderspielplatz.

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Drei Pappeln


Siehe auch

Angrenzende Straßen

Einzelnachweise

  1. 100 Jahre Geschichte Steinbachtal 1890-1990. Nachtrag Dallenberg. Hrsg.: Talgemeinde Steinbachtal, Würzburg 1995
  2. Tenniscenter in den 1990er Jahren (Topographische Karte 1:25.000)
  3. Main-Post: „Drei Pappeln wachsen jetzt ganz langsam“ (5. März 2003)

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …