Almut Gatz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Almut Gatz (* 1981 in Heidelberg) ist Musiktheoretikerin und seit dem Wintersemester 2017/2018 Professorin an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Gatz studierte in Freiburg im Breisgau Schulmusik mit dem Fach Violine und Mathematik sowie Musiktheorie. Wissenschaftlich beschäftigt sie sich mit den Ensembleliedern Anton Weberns. [1] Sie leitete mehrere Chöre und wirkt als Geigerin in zahlreichen Kammermusikensembles mit. Ab 2009 übernahm sie Lehraufträge an den Musikhochschulen in Freiburg, Karlsruhe, Nürnberg, Dresden und Berlin und vertrat im Wintersemester 2016/2017 eine halbe Professur für Methodik der Musiktheorie in Freiburg. Von 2014 bis 2017 unterrichtete sie als Lehrkraft für Musiktheorie und Gehörbildung am Institut für Musikwissenschaft der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Professorin in Würzburg[Bearbeiten]

Im Wintersemester 2017/18 erhielt sie einen Ruf als Professorin für Musiktheorie an die Würzburger Musikhochschule.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Hinweise[Bearbeiten]

  1. Nähere Informationen zum Komponisten und Dirigenten Anton Webern bei Wikipedia [1].