Frank Michael Bengel

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Frank Bengel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Frank Michael Bengel

Prof. Dr. Frank Michael Bengel (* 14. August 1969 in Würzburg) ist Nuklearmediziner und Medizinprofessor in Hannover.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Bengel studierte von 1988 bis 1995 Humanmedizin und promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg. Die Facharztausbildung für Nuklearmedizin absolvierte er von 1995 bis 2000 an der Nuklearmedizinischen Klinik der TU München. Dort wurde er anschließend zum Oberarzt ernannt und erhielt 2002 die Habilitation für das Fachgebiet Nuklearmedizin an der Medizinischen Fakultät. 2004 erhielt er einen Ruf an die Johns Hopkins University in Baltimore/Maryland, wo er von 2005 bis 2010 tätig war. 2009 erhielt Bengel einen Ruf auf eine W3-Professur und Position des Direktors der Klinik für Nuklearmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover, wo er im Januar 2011 seinen Dienst bagann.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Anwendung nichtinvasiver bildgebender Verfahren zur Untersuchung von Funktionsabläufen im Körper, insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems. Bengel publizierte ca. 200 Originalarbeiten und Übersichtsartikel in wissenschaftlichen Zeitschriften sowie 20 Buchbeiträge. Prof. Bengel hat Pionierarbeit in der Entwicklung von bildgebenden Verfahren zur Visualisierung molekularer und zellulärer Zielstrukturen und in der Überführung von frühen wissenschaftlichen Erkenntnissen in die klinische Praxis geleistet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]