Wassermuseum

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wassermuseum Zell am Main zeigt die Bedeutung und die Kulturgeschichte der Zeller Wasserquellen.

Lage[Bearbeiten]

Im Untergeschoss des ehemaligen Gasthauses zur Rose.

Exponate[Bearbeiten]

Das Museum bietet einen einmaligen Blick auf die vormoderne Wasserversorgung der Gemeinde Zell. Ein über zwei Meter hohen Geschichtsbuch zeigt dem Besucher eine reich bebilderte Kulturgeschichte der Zeller Quellen und die Historie des ehemaligen Dorfes „Zell in der Gassen“ erzählt. Ferner zeigen die Ausstellungsobjekte auch den verantwortungsvollen Umgang mit kostbarem Trinkwasser.

Lehrpfade[Bearbeiten]

Außerhalb der Räumlichkeiten bietet die Marktgemeinde Zell im „Ökologischen Wasserschutzgebiet Zell“ einen Wasserlehrpfad (Strecke ca. 3 km – Dauer ca. 1 h) und einen Naturlehrpfad (Strecke ca. 2,3 km – Dauer ca. 45 Min.)

Stollen[Bearbeiten]

Der „Bürgerbräustollen“ (Hauptstraße 45) hat zwar keine Quellfassung, bietet aber einen äußerst interessanten Einblick in die Zeller Geologie.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Das Museum bietet auch Wechselausstellungen und Programme für Kinder in unregelmäßigen Abständen.

Anschrift[Bearbeiten]

Wassermuseum Zell a. Main
Bürgerhaus Zur Rose
Hauptstraße 34
9729 Zell a. Main
Telefon: 0931-4687811

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Mai bis Oktober jeden Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr
  • Während der Regelöffnungszeiten ist der Eintritt frei.
  • Gruppenführungen für Wassermuseum und Bürgerbräustollen nach Voranmeldung

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]