Ströhleinsaugraben

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ströhleinsaugraben (auch: Waldbüttelbrunner Augraben, Augraben) ist der rechte Quellbach des Aalbaches.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Bachlauf beginnt in der Ortsmitte von Waldbüttelbrunn an der Straße An der Weed und verläuft zunächst unterirdisch unter einer Kleingartenanlage durch. Im Bereich der Staatsstraße 2312 tritt der Bach an die Oberfläche und verläuft dann weiter entlang der Staatsstraße in westliche Richtung. Am westlichen Ortsrand von Waldbüttelbrunn mündet der Weidengraben (im Volksmund: Franzosengraben) in den Augraben. Im weiteren Verlauf durch die Flur münden weitere kleine Gräben in den Bach. Der Kläranlage des Zweckverband Abwasserbeseitigung Ahlbach dient der Augraben als Vorfluter. Nach rund 5,7 Kilometern vereint sich der Bach südlich von Mädelhofen im Bereich des Autobahnzubringers mit dem Haselgrundgraben auf 248 m über N.N. zum Aalbach.

Zuflüsse[Bearbeiten]

  • Weidengraben
  • Herrlesbrunnengraben
  • Bodenwiesengraben
  • Gehägsgraben

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …