St. Josefs-Stift

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von St.-Josefs-Stift)
Zur Navigation springenZur Suche springen
JosefsStift Logo.jpg

In der Gemeinde Eisingen ist die große katholische Behinderteneinrichtung St. Josefs-Stift mit etwa 350 Heimplätzen für körperlich und geistig behinderte Menschen beheimatet.

Geschichte

Am 21. Februar 1963 findet die Gründungsversammlung im Gartenpavillon des Juliusspitals statt. 1964 erfolgt der erste Kauf von 25 Grundstücken in Eisingen und Grundsteinlegung 1970. 1972 ziehen die ersten Bewohner ein und die Werkstätte wird eröffnet. Die offizielle Einweihung erfolgt am 1. Juli 1977 durch den Würzburger Bischof Josef Stangl. Die Einrichtung geriet zweimal überregional in die Schlagzeilen: So 1998, nachdem Angehörige von Heiminsassen gegen das Heim des St. Josefs-Stifts Anzeige wegen Körperverletzung erstatteten [1], und 2009, als einer Führungskraft fristlos gekündigt wurde [2].

Angebot

Rund 400 differenzierte Wohnplätze für geistig behinderte Mitbürger in der Region Würzburg und Aschaffenburg, über 240 Beschäftigte in der Eisinger Werkstätte, einer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen, rund 140 Beschäftigte in den Förderstätten, Begleitung durch den heilpädagogisch-psychologischen Fachdienst, Medizinische Dienste mit Ambulanz, Physiotherapie, organisiertes Freizeitprogramm und Kunstangebote in der Theaterwerkstatt Eisingen, Kreativen Werkstatt Alte Waschküch‘ und der Harfengruppe Saitenklang.

Religion

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Eisingen/St.-Josefs-Stift


Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …