Roland weigand

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Roland Weigand ist Regierungsrat an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Leben und Wirken

Roland Weigand gehört seit 45 Jahren der Hochschule an. Bei den Präsidenten Prof. Dr. Wolfgang Fechner sowie Prof. Dr. Heribert Weber war er bereits als persönlicher Referent tätig, wie auch beim aktuell amtierenden FHWS-Präsidenten Prof. Dr. Robert Grebner.

Seit 1978 setzt sich Roland Weigand für die historische Gedächtnisstätte ein. Seit 1985 betreut Weigand das Röntgenlabor sowie die Gedächtnisstätte. Er bietet Führungen und Vorträge an: Neben individuellen Gästen verzeichnet die Röntgen-Gedächtnisstätte jährlich rund achtzig Besuchergruppen aus dem In- und Ausland. Zur Vorführung von Röntgen-Strahlen-Versuchen, die nicht nur bei Schulklassen beliebt sind, sondern auch bei Medizinern und Physikern aus aller Welt, die mit Röntgenstrahlung arbeiten, hat er die „Fachkunde im Strahlenschutz“ nach der Röntgenverordnung erworben.

Ehrenamtliches Engagement

Weigand ist Mitglied im Vorstand des Röntgen-Kuratorium Würzburg e.V.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks