Mittelschule Würzburg-Zellerau

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Mittelschule Zellerau)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Mittelschule Zellerau

An der Mittelschule Würzburg-Zellerau kann man in Kooperation mit der Schule auf dem Heuchelhof einen mittleren Bildungsabschluß erreichen.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 22. September 1909 wird die Zellerauer Schule feierlich eingeweiht. Eine Knabenschule und eine Mädchenschule mit insgesamt 18 Schulsälen begann mit dem Unterricht. Mit Beginn des Schuljahres 1977/78 wurde die Hauptschule der Adalbert-Stifter-Grundschule aufgelöst und der Zellerauer Schule angegliedert. Die Schule wurde damit einzige Hauptschule für die Zellerau und das Mainviertel. Mit Hilfe des Verschönerungsvereins Würzburg wurde der Pausenhof saniert und begrünt. 1950 erhielt die Schule einen Erweiterungsbau. Zwischen 1999 und 2009 wurden in Würzburg einige Hauptschulen aufgelöst, die Zellerauer Bildungsanstalt aber im Zuge der Schulreform des Freistaates Bayern in den neu geschaffenen Schultyp Mittelschule umbenannt.

Besonderheiten[Bearbeiten]

In den vergangenen Jahren wurde ein Schwerpunkt der Arbeit an der Hauptschule die Berufsorientierung. Sehr viele Schülerinnen und Schüler haben Migrationshintergrund. Über 15 verschiedene Staaten sind die Heimatländer ihrer Familien.

Klassenzüge[Bearbeiten]

In der Mittelschule Würzburg-Zellerau werden im Schuljahr 2013/2014 etwa 120 Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 unterrichtet. Da die Schule mit der Mittelschule Würzburg-Heuchelhof einen Schulverbund bildet, können Schülerinnen und Schüler den "Mittlere-Reife-Zug" auf dem Heuchelhof besuchen.

Schulsprengel[Bearbeiten]

Der Schulsprengel umfasst den Stadtteil Zellerau, das Mainviertel, einen Teil der Stadtmitte und die Äußere Pleich mit der Veitshöchheimer Straße.

Kontakt[Bearbeiten]

Mittelschule Würzburg-Zellerau
Adelgundenweg 4
97082 Würzburg
Telefon: 0931-20582-0

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Internetseiten der Schule