Mainschiffahrtsgesellschaft

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge der Mainschiffahrtsgesellschaft

Die Mainschiffahrtsgesellschaft wurde als Zusammenschluss selbständiger Schiffseigner in Aschaffenburg gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist heute im Neuen Hafen in Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde als „Mainschiffahrts-Genossenschaft e.G.“ am 12. November 1916 als Zusammenschluss von elf selbstständigen Schiffsreedern gegründet. Die Idee lag in der notwendigen Bündelung von Transportkapazitäten, um als einheitlicher, qualifizierter und leistungsstarker Auftragnehmer für die damals vom Deutschen Reich ausgeschriebenen Transportaufträge akzeptiert zu werden. Während die Genossenschaft anfangs vorwiegend mit Schiffstransporten im Rhein- und Maingebiet aktiv war, hat sich sein Betätigungsfeld in den Folgejahren auf ganz Europa ausgeweitet.

Durch verschiedene Tochter- und Beteiligungsfirmen hat sich im Lauf der Jahrzehnte aus dem ursprünglich reinen Schifffahrtsunternehmen ein Unternehmensverbund entwickelt, der seinen Kunden eine breite Palette an Dienstleistungen im Bereich Logistik anbietet.

Rechtsform[Bearbeiten]

Nach inzwischen über 90 Jahren erweist sich dabei das genossenschaftliche Prinzip der MSG, als Zusammenschluss selbstständiger Schifffahrtsunternehmer, auch im heute zunehmend internationaler werdenden Geschäft als Erfolgsmodell.

Flotte[Bearbeiten]

Die unter MSG-Flagge fahrenden Lastschiffe transportieren in der Regel Trockengütern. Aufgrund der Vielzahl der in der Genossenschaft zusammengeschlossenen Schiffe ergibt sich eine ausgewogen und marktgerecht strukturierte Flotte. Dazu gehören kleinere Motorgüterschiffe mit Tragfähigkeiten ab circa 1.000 Tonnen, die aufgrund ihrer Abmessungen besonders für das Befahren der Nebenwasserstrassen von Rhein und Donau geeignet sind ebenso, wie große Einzel-Einheiten mit Tragfähigkeiten von rund 3.000 Tonnen bzw. Koppelverbände mit einer maximalen Tragfähigkeit von bis zu 5.000 Tonnen.

Servicebetriebe[Bearbeiten]

Neben dem Hauptgeschäft der Schifffahrtsspedition, unterhält die MSG im Gewerbegebiet Neuer Hafen einen Bunkerbetrieb, ein Vollsortimenter für Schiffsbedarf, Lebensmittel und Treibstoff der sowohl über die Straße, wie über das Hafenbecken erreichbar ist. In Dorfprozelten betreibt die MSG einen eigenen Werftbetrieb.

Kontakt[Bearbeiten]

MSG eG - Verwaltung
Südliche Hafenstraße 15
97080 Würzburg
Telefon: 0931 - 9081-0

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]