Kulturstall

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kulturstall der Gemeinde Rottendorf zeigt ein Stück Geschichte der bäuerlichen Arbeits- und Lebenswelt zwischen 1800 und 1950.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Mitarbeiter des Arbeitskreises 3 „Natur- und Land(wirt)schaft" der Agenda 21 haben in vielen Arbeitsstunden ein kleines Dorfmuseum in einem ehemaligen Viehstall geschaffen. Über 700 alte Geräte aus Landwirtschaft, Weinbau, Handwerk und Haushalt wurden gesammelt, gereinigt, rekonstruiert und geordnet. Auf Tafeln wurdet jedes Teil benannt und in seiner Funktion, so weit nötig, beschrieben.

Exponate und Themen[Bearbeiten]

Historische Gegenstände aus der Landwirtschaft für Bodenbearbeitung, Viehhaltung, Haus- und Hofwirtschaft, Messen und Wiegen, sowie Obst- und Weinbau. Erweitert wurde die Ausstellung um Gerätschaften der Handwerksberufe Büttner, Zimmermann, Wagner, Schreiner, Schuster und Friseur.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Wechselnde Sonderausstellung unterstreichen die Zielsetzung des Museums. Bislang wurden unter dem Titel Unser tägliches Brot, Messen und Wiegen und Bienenhaltung ausgewählte Einzelthemen behandelt.

Kontakt[Bearbeiten]

Kulturstall der Gemeinde Rottendorf
c/o Bruno Hegler
Hauptstraße 14
97228 Rottendorf
Telefon: 09302 - 1884

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • März - November: jeder 2. Samstag im Monat: 13.00 - 17.00 Uhr
  • Der Eintritt ist frei.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Rottendorf/Dorfplatz


Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Programm zum Tag des offenen Denkmals 2015 in Bayern, S. 132
  • Landratsamt Würzburg (Hrsg.), Die Museen im Landkreis Würzburg, 2015, S. 40 f.

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …