Kriegsgedächtniskapelle (Randersacker)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriegsgedächtniskapelle in Randersacker

Die Kriegsgedächtniskapelle wurde für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges errichtet.

Standort

Die Kapelle steht auf dem Hang im Friedhof von Randersacker unterhalb der Weinlage Pfülben.

Geschichte

Die neuromanische Kriegergedächtniskapelle wurde um 1920 erbaut. Sie ist ein kleiner Hausteinmauerwerksbau mit Satteldach und reich profiliertem Portal. Die Kirchenglocke ist im Dachgiebel integriert. Als Dachreiter fungiert ein vierseitiges Militärkreuz.

Innenraum

Darin sind links und rechts Namenstafeln aus Stein angebracht. Außen stehen einzelne Grabsteine um die Kapelle verteilt.

Inschrift

„IM WELTKRIEGE 1914-18 OPFERTEN VON RANDERSACKER IHR LEBEN FÜRS VATERLAND IM WELTKRIEGE 1939-1945 GABEN VON RANDERSACKER IHR LEBEN FÜRS VATERLAND“

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …