Kreuzschlepper Martinstraße (Burggrumbach)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzschlepper am Anwesen Martinstraße 14 in Burggrumbach

Der Kreuzschlepper Martinstraße ist ein Baudenkmal im Unterpleichfelder Ortsteil Burggrumbach im nördlichen Landkreis Würzburg.

Standort

Der Bildstock befindet sich am Anwesen Martinstraße 14.

Geschichte

Der Kreuzschlepper wurde 1982 restauriert. Im Jahre 2007 hat der Anlieger Raimund Oppmann die Vorderseite des Sockels mit den Inschriften erneuern lassen.

Beschreibung

„Figur des kreuztragenden Christus auf Knien mit (einem römischen Krieger) Henkersknecht, auf erneuertem Postament, Sandstein, bez. 1720.“

Aufbau

Wuchtiges Postament mit Schrifttafel und Schriftmedaillon, darüber profilierte Abdeckplatte und Freifiguren. Der Bildstock hat eine Gesamthöhe von 2,95 m.

Ikonografie

  • Plastiken: Kreuzschlepper mit Henkersknecht

Inschriften

  • Postament oben (Schrifttafel): ... Jahr christi 1720 ... Juny haben der ... Achtsame [Mar]cus Hämelmann ... Ehliche Haus[frau] ... Bild Gott zu Ehre[n] ... [a]ufrichten lass[en]
  • Postament unten (Medaillon): O Mensch steh ... [u]nd seh [mich] an ... dein [Sü]nd sind [sch]uld da[r]an ... [d]as schw[er]e ... (stark verwittert)

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Unterpleichfeld, Nr. D-6-79-201-33
  • Inventar religiöser Kleindenkmale im nördlichen Landkreis Würzburg (Gemeinden mit Ortsteilen), Abschnitt XVII, Universitätsbibliothek Würzburg, S. 368
  • Robert Roos: Der Burggrumbacher Bildstockweg. Band 1 der Bildstöcke der Gemeinde Unterpleichfeld, 2010 (Stadtbücherei Würzburg Drl 2 Roo)

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …