Kelterei Michael Schmitt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wirtshausausleger10-Hauptstr27.JPG

Die Kelterei Michael Schmitt ist ein Früchteverwertungsbetrieb mit Obstbrennerei und Getränkemarkt in Bieberehren.

Geschichte

Der Keltereibetrieb begann 1951 mit dem Erwerb einer hydraulischen Obstpresse zum Lohnkeltern der im Herbst anfallenden Streuobst-Früchte. 1963 wurde das Angebot auf die Produktion von Säften und Süßmosten in Pfandflaschen ausgedehnt. 1976 wurde die alte Scheune abgebrochen und ein neues Kelterhaus errichtet. 1984 gesellte sich eine neue Halle mit Abfüll-, Keller-, Tankraum und einem Flaschenlager gebaut. Nach der Betriebsübernahme durch Michael Schmitt 1989 wurde die Kelterhalle im folgenden Jahr umgebaut und ein Schwemmkanal und eine Bandpresse eingebaut. Nach dem Erwerb eines Nachbargrundstücks wurde 1995 ein neues Apfellager mit einer modernen elektronischen Waage zur Annahme des regionalen Streuobstes fertig gestellt. 1997 wurde noch ein Getränkemarkt mit einer Verkaufsfläche von 150 m² eröffnet, der ein Sortiment aus 28 Sorten Säfte, Schorlen oder Fruchtweinen anbot und zusätzlich Limonaden, Mineralwässer und andere alkoholfreie Getränke, sowie Biere, Weine, Sekte und Spirituosen. 2006 erfolgte der Neubau einer Lagerhalle für Tanks und Flaschen.

Ausleger

Der „Wirtshausausleger, Schmiedeeisen, 19. Jahrhundert.“ am Hauseck ist denkmalgeschützt.

Angebot

Nach Voranmeldung und bei Mengen ab zehn Zentnern kann der Saft des eigenen Obstes im Bag-in-Box-System mitgenommen werden. B Die Vergütung erfolgt als Gutschrift oder Auszahlung. Der Betrieb bietet Lohnbrennen und Brändeverkauf von Früchten aus der Region.

Kontakt

Kelterei Michael Schmitt
Hauptstraße 25
97243 Bieberehren
Telefon: 09338-238

Siehe auch

Quellen

Weblinks