Glaswerkstätte & Leuchtenmanufaktur Rothkegel e.K.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rothkegel Logo.jpg

Die Glaswerkstätte & Leuchtenmanufaktur Rothkegel e.K. ist eine Kunstglaserei und Lichtgestaltungswerkstätte in Würzburg mit künstlerischem Anspruch.

Geschichte

Firmengründer Thomas Rothkegel begann 1880 in Falkenberg (Schlesien) mit einer Glaswerkstätte. Sein Sohn Hermann besuchte die Meisterschule in Breslau und 1919 begann der Enkel des Firmengründers Johannes im Betrieb eine Ausbildung, die er bis 1923 außerhalb der elterlichen Werkstatt fortsetzte. Nach einjähriger Gesellentätigkeit machte er sich auf Wanderjahre in Dresden, Quedlinburg und Köln, bis er 1934 seine eigene Firma in Oppeln eröffnete. Nach Kriegseinsatz und Gefangenschaft arbeitete er kurz als Glaser in Braunschweig und zog nach Würzburg um. Sein Sohn Michael Rothkegel begann 1953 seine Lehre, besuchte 1960 die Meisterschule und begann dann im Betrieb in der Friedenstraße im Stadtbezirk Sanderau. 1972 wurde er Teilhaber und begann 1978 mit der serienmäßigen Leuchtenfertigung. 1986 trat Matthias Rothkegel in den elterlichen Betrieb ein und arbeitete ab 1989 dort als Geselle. Gleichzeitig erfolgte der Betriebsneubau auf dem Heuchelhof, der 1996 mit dem Umzug der Glaswerkstätte und 1999 mit der Verlagerung der Verwaltung abgeschlossen wurde.

Heutige Geschäftszweige

Mit dem Ausscheiden von Michael Rothkegel zum 31. Dezember 2004 erfolgte die Umwandlung der Glaswerkstätte & Leuchtenmanufaktur M. Rothkegel oHG in die Glaswerkstätte & Leuchtenmanufaktur Rothkegel e.K. mit Matthias Rothkegel als Inhaber. Die manufakturhaften Tätigkeiten und die Restaurierung verblieben bei der Glaswerkstätte und Leuchtenmanufaktur Rothkegel e.K. Die neu gegründete Rothkegel GmbH arbeitet in der innovativen Weiterentwicklung von Glas- und Lichttechnik. Seit 2013 lautet die Firmierung GLR Rothkegel GmbH & Co. KG.

Glaskünstler bei Rothkegel

Kontakt

GLR Rothkegel GmbH & Co. KG
Huberstraße 2a
97084 Würzburg
Telefon: 0931 - 60096-0

Weblinks