Fürstenbild (Oesfeld)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Waldkapelle Beim Fürstenbild ist eine über achtzig Jahre alte Gedenkstätte im Südwesten des Landkreises Würzburg auf Gemarkung des Ortsteils Oesfeld der Marktgemeinde Bütthard.

Lage[Bearbeiten]

Das kleine Gotteshaus liegt im Wald zwischen Oesfeld und Harthausen in Baden-Württemberg am Höttinger Hub auf unterfränkischem Gebiet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kapelle wurde dort errichtet, wo angeblich der Würzburger Fürstbischof Johann Philipp Franz von Schönborn am 18. August 1724 verstarb. Er befand sich auf der Rückreise von der Deutschordens-Residenz Mergentheim nach Würzburg. Die Heerstraße zwischen diesen beiden Zentren weltlicher und geistlicher Macht führte damals über Löffelstelzen, wo die Ortsdurchfahrt heute „Alte Würzburger Straße“ heißt, sowie über Oesfeld und Bütthard. Dort wurde zu seinem Gedenken bereits einige Jahre später ein bis heute erhaltener Bildstock aufgestellt, und 1932 ließ der damalige katholische Pfarrer von Oesfeld, Andreas Huttner, die Kapelle „Beim Fürstenbild“ errichten.

Um den Erhalt kümmert sich heute vor allem die Freiwillige Feuerwehr Oesfeld, die im Jahr 2003 das Innere der Kapelle renovierte. Eine Außenrenovierung erfolgte vor wenigen Jahren, da das Kirchlein abzusacken drohte und deutliche Mauerrisse, sowie ein durchlässiges Dach aufwies.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Der schlichte verputzte kleine Saalbau mit Satteldach hat seitlich je ein Rundbogenfenster und auf dem gedeckten Dach einen quadratischen Dachreiter mit einer Glocke. Der erwähnte Bildstock befindet sich rechts neben dem Eingang, eine Inschrift, die auf den Grund der Kapellenerrichtung verweist, auf der linken Seite auf der Kapellenmauer vor der Steinsitzbank.

Innenausstattung[Bearbeiten]

Zentrales Element ist ein Wand-Fresko über dem Altar, auf dem die Muttergottes mit dem toten Jesus dargestellt ist. Das anrührende, in warmen Pastellfarben gemalte Bild wird leider förmlich erschlagen durch ein daneben hängendes, überdimensionales Holz-Kruzifix. Das in dem Kirchlein aufliegende Gästebuch enthält viele Einträge aus jüngster Zeit.

Heutige Bedeutung[Bearbeiten]

Das Kirchlein dient immer wieder als Ausflugsziel mit Maiandachten oder Feldgottesdiensten der umliegenden Gemeinden beiderseits der Landesgrenze.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Jedes Jahr findet an Christi Himmelfahrt (Vatertag) das „Käpellesfest“ durch die Freiwillige Feuerwehr Oesfeld und Frauengemeinschaft statt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …