Erzgebirgischer Spielzeugwinkel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Erzgebirgische Spielzeugwinkel in Obereisenheim zeigt handwerklich erzeugtes Spielzeug aus dem Erzgebirge.

Lage[Bearbeiten]

Das Museum befindet sich am nördlichen Ortsrand.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Museum wurde am 3. Oktober 1997 eröffnet. Der geschichtliche Ursprung der erzgebirgischen Volkskunst und Franken besteht in der bereits im Jahr 1150 gewesene fränkische Besiedelung des Erzgebirges. Bis heute sind auch im Sprachgebrauch viele Gemeinsamkeiten erhalten geblieben.

Exponate[Bearbeiten]

Rund 15.000 Ausstellungsstücke erzgebirgischer Volkskunst, wie Nußknacker, Räuchermänner, Weihnachtspyramiden, Kinderspielzeug und ähnlichen, die in den vergangenen 40 Jahren gesammelt wurden. Das Privatmuseum gilt deutschlandweit als vielfältigstes seiner Art.

Café Hutzenstübel[Bearbeiten]

Das im Museum intergrierte Café bietet Kaffee, Kuchen und Wernesgrüner Pils, sowie Frankenwein.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Jährliche Sonderausstellung, z.B. erzgebirgische Krippenausstellung

Anschrift[Bearbeiten]

Erzgebirgischer Spielzeugwinkel
Wipfelder Straße 16
97247 Obereisenheim
Telefon: 09386 - 90159

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • März bis Mai und September bis Dezember: jeweils 1. Samstag bis Montag 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Gruppen nach telefonischer Vereinbarung
  • Der Eintritt ist frei, Spenden von 2 € werden allerdings erbeten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …