Eissportverein Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eissportverein Würzburg
Eishockeyspiel der Eisbären Würzburg

Der Eissportverein Würzburg e.V. (auch: Eisbären) ist ein Eishockeysportverein in Würzburg, Spiel- und Trainingsgelände des ESV ist die Würzburger Eisbahn am Nigglweg.

Geschichte

Der ESV Würzburg e.V. wurde im Sommer 1986 gegründet. Er ging aus der Fusion der beiden Vereine EHC 82 Würzburg und EC Würzburg hervor. Von Anfang an war die Erste Mannschaft der Eisbären regelmäßig in der Landesliga vertreten. In der Saison 2007/2008 stiegen die Eisbären in die Bezirksliga Nord (derzeit die sechsthöchste Spielklasse) ab, in der sie auch aktuell noch antreten. Die Zweite Mannschaft des ESV spielt seit der Saison 2015/2016 in der Hobbyliga DNHL (Die Nordbayerische Hockey Liga).

Zielsetzung

Hauptziel des Vereins ist die langfristige Förderung und Bekanntmachung des Eishockeysports in Würzburg. Elementare Bestandteile der Zielsetzung sind eine kontinuierliche Jugendarbeit und solides finanzielles Wirtschaften. Sportlich möchte der ESV die Erste Mannschaft wieder zurück in die Landesliga Nord bringen, also die derzeit fünfthöchste Spielklasse.

Sportliche Erfolge

Zu den Erfolgen der Ersten Mannschaft zählen die Gruppensiege in der Landesliga Nord 1992/93, 1993/94, 1999/2000 und 2000/2001 und die bayerischen Landesligameisterschaften 1993 und 1994.

Kontakt

ESV Würzburg Eisbären
Eisbahn am Nigglweg
97082 Würzburg

Siehe auch

Weblinks