Eisenbahnbrücke (Goßmannsdorf)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisenbahnbrücke Goßmannsdorf

Die Eisenbahnbrücke Goßmannsdorf ist ein Kreuzungsbauwerk nordöstlich der Ortsmitte von Goßmannsdorf.

Lage

Die Brücke steht im Stadtgebiet von Ochsenfurt zwischen der Ortsumgehung der Staatsstraße 2418 und der Kreisstraße WÜ 13 in Richtung Darstadt.

Geschichte

Die Stahlbetonhohlkastenbrücke wurde im Zuge des Neubaus der Ortsumgehung errichtet und löste denn weiter nördlich des Bahnhofs gelegenen schienengleichen, beschrankten Bahnübergang ab. Parallel dazu wird mit einer nahezu baugleichen Brückenkonstruktion östlich auch die Staatsstraße unterquert.

Technische Daten

  • Höchstgeschwindigkeit für Züge: 160 km/h

Verkehrsbedeutung

Die Bahnunterführung ist heute der nördliche Zugang zur Ortsmitte von Goßmannsdorf. Das Bauwerk dient auch als südliche kreuzungs- und barrierefreie Fußgängerunterführung des Haltepunkt Goßmannsdorf durch den erhöht liegenden Fußgängerweg.

Siehe auch

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …