Bildstock Himmelberg (Oberleinach)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vierzehn-Nothelfer-Bildstock in der Gemarkung Oberleinach

Der Bildstock Himmelberg ist ein Baudenkmal in der Gemarkung Oberleinach.

Standort[Bearbeiten]

Der Bildstock steht ca. 300 Meter südlich des Fluraltars am Himmelberg an der Straße zum Steinhaugshof[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bildstock ist Station beim Flurwallgang der Gemeinde. Oberleinach gehörte seit 1496 zum Ausstattungsgut des Spitals zu den 14 Nothelfern zu Würzburg.

Beschreibung[Bearbeiten]

„Bildstock, Reliefaufsatz mit 14 Nothelfern, auf Pfeiler über Postament mit Inschrift, Sandstein, neugotisch, bez. 1891.“

Aufbau und Ikonografie[Bearbeiten]

Auf hohem Sockel Abdeckplatte und rechteckige Steinsäule aus hellem Sandstein. Unter dem rundbogigen Vierzehn-Nothelfer-Relief angedeutete Voluten. Über der Bildtafel florale Motive als Bekrönung.

Inschriften[Bearbeiten]

  • Sockelvorderseite: Zu Ehren der hl. 14 Nothelfer hat / Valentin u. Maria Preisinger, / geborene Büttner, / diesen Bildstock machen lassen. / 1891.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

Hinweise[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …