Barockhaus (Neubaustraße)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barockhaus in der Neubaustraße

Das Barockhaus in der Neubaustraße 34 ist ein Baudenkmal in der Würzburger Altstadt.

Lage[Bearbeiten]

Das Haus befindet sich heute an der Ecke Neubaustraße / Peterstraße.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

„Bürgerhaus, dreigeschosssiges Mansardwalmdachhaus mit Zwischengeschoss und Sandsteingliederung in Ecklage, Barock, 1728, Umbau bez. 1919, Wiederaufbau 1950-51, Fassade zur Peterstraße 1956-57.“

Geschichte[Bearbeiten]

Der von Architekt Rösch 1728 errichtete Bau mit hohem Sockelgeschoss und den die Fassade einfassenden Pilastern [1] stand bis zum Kriegsende in einer Häuserflucht. Zur Verbreiterung der Peterstraße nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Haus zum Eckhaus, so dass die ehemalige Brandmauer an der Westseite des Hauses nun zu einer Fassade umgebaut werden musste. Die Kopien der barocken Fenstergewände und das Portal der Hauptfassade von 1728 wurden in den Wiederaufbau wieder eingesetzt.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Im Erdgeschoss befindet sich heute eine Filiale der Bäckerei Schiffer.

Quellen[Bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. Pilaster (lat. pila, Pfeiler), ein in den Mauerverbund eingearbeiteter Teilpfeiler, der auch als Wandpfeiler bezeichnet wird. Er kann tragende statische Funktion haben, muss diese aber nicht besitzen.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …