Balthasar Ditterich

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Balthasar Ditterich (* 1685; 11. April 1749) war von 1741 bis 1743 Oberbürgermeister der Stadt Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ditterich ist als Notar und Registrator des Würzburger Domkapitels bezeugt. Am 25. Februar 1726 nimmt er das Inventar aus dem Nachlass des Domkanonikers Damian Eckbert von Dalberg schriftlich auf. Von 1729 bis 1730 ist er jüngerer Bürgermeister unter Johann Heinrich Fries. Später war er Stadtratälterer Pfleger des Bürgerspitals.

Oberbürgermeister von Würzburg[Bearbeiten]

Ditterich war zwei Jahre hintereinander Oberbürgermeister der Stadt Würzburg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Johann Wilhelm Ebenhöch Älterer Bürgermeister
1741 - 1743
Johann Wilhelm Ebenhöch