Bürgerverein Zellerau

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bürgerverein Zellerau wurde am 26. Oktober 2017 im Alten-Begegnungszentrum Heiligkreuz in der Sedanstraße gegründet.

Vereinszweck[Bearbeiten]

Die Gründung geht vor allem auf die Initiative der bisherigen Quartiersmanagerin zurück, welche demnächst in den Ruhestand geht. Ein Hauptanliegen des Vereins ist es daher auch, das bisherige Quartiersmanagement in der Zellerau durch die Stadt Würzburg zu erhalten und die begonnenen Maßnahmen weiterzuführen. Eine entsprechende Resolution wurde auf der Gründungsversammlung einstimmig angenommen.

Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Mitglied werden kann jeder interessierte Bürger sowie örtliche Vereine und Organisationen.

Themen[Bearbeiten]

Der Verein hat laut Satzung den Zweck

  • den Gemeinschaftssinn der Bürger des Stadtteiles Zellerau zu fördern und zu stärken,
  • die Anliegen der Bürger im Stadtteil Zellerau gegenüber den zuständigen staatlichen und kommunalen Institutionen und der Öffentlichkeit zu unterstützen
  • Förderung der Kunst, Kultur, Heimatpflege und Lebensqualität im Stadtteil Zellerau,
  • Förderung von Umwelt und Landschaftsschutz im Stadtteil,
  • Integration und Völkerverständigung im Stadtteil Zellerau zu fördern,
  • Förderung der Zusammenarbeit der Gruppen, Vereine und Organisationen im Stadtteil Zellerau

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Kulturelles (Vorträge, Besuche von Veranstaltungen, ...)
  • Wanderungen
  • Boule (die "Boulefreunde" des Bürgerverein Zellerau spielen in der Regel einmal wöchentlich auf dem Bouleplatz Grüne Mitte Zellerau)
  • Stammtisch

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]