Autobahnbrücke (Marktbreit)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autobahnbrücke Marktbreit

Die Autobahnbrücke Marktbreit gehört zur Bundesautobahn 7 und liegt zwischen der Anschlussstelle Kitzingen und der Anschlussstelle Marktbreit.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Autobahnbrücke wurde am 1. Oktober 1977 begonnen und am 30. November 1981 fertig gestellt. Das nördliche Brückenlager liegt noch auf dem Gebiet des Landkreises Würzburg.

Lage[Bearbeiten]

Das Bauwerk überspannt den Main, linksmainisch die Staatsstraße 2418 von Ochsenfurt nach Marktbreit sowie rechtsmainisch die Staatsstraße 2270 von Frickenhausen nach Segnitz, sowie die Bahnlinie Würzburg-Treuchtlingen und eine 20 kV-Freileitung zur Stromversorgung.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Konstruktion: Spannbeton-Balkenbrücke
Bauverfahren: Taktschiebeverfahren
Länge: 928 m
Felder: 11
Feldweiten: 37 m - 52 m - 81 m - 86 m - 90 m - 90 m - 91 m - 108.58 m - 107.42 m - 95 m - 90 m
Brückenfläche: 27.400 m²
Breite: 29,5 m
max. Höhe: 60 m
Fahrbahnen: 4
Baukosten: 50.000.000 DM

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …