Arbeitsgemeinschaft Abenteuerspielplatz Acholshausen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arbeitsgemeinschaft Abenteuerspielplatz Acholshausen ist ein Elternverein in Acholshausen.

Geschichte[Bearbeiten]

Anfang der 1990er Jahre suchte der Gemeinderat einen geeigneten Platz für einen Spielplatz. Durch die Stilllegung der Gaubahn und den Ankauf des Bahngeländes ergab sich die Möglichkeit, entlang des neu geschaffenen Fahrradweges am ehemaligen Bahnhof Acholshausen einen Spielplatz zu errichten. Die Bruchsteinmauer der Verladerampe zeugt noch heute von der Bahngeschichte des Platzes. Die Eltern Acholshäuser Kinder planten seit 1994 und setzten das Ganze in Eigenleistung in die Tat um. Am 25. Mai 1997 wurde der Abenteuerspielplatz mit einem festlichen Programm eingeweiht und am 1. Juli 1999 wurde das Gründungsprotokoll für die Arbeitsgemeinschaft Abenteuerspielplatz Acholshausen unterzeichnet.

Vereinszweck[Bearbeiten]

Das gemeinsame Ziel ist es, einen Spielplatz zu erhalten. Durch den Gaubahn-Radweg kommen jährlich viele tausend Menschen auf den Abenteuerspielplatz.

Spielplatzfest[Bearbeiten]

Um die laufenden Kosten zu erwirtschaften und um neue Spielgeräte anschaffen zu können, wir jedes Jahr im Frühjahr das Spielplatzfest abgehalten. Die Einnahmen werden ausschließlich für den Spielplatz ausgegeben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]