14. April

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

März | April | Mai

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30.

Ereignisse[Bearbeiten]

972
Kaiser Otto II. heiratet die byzantinische Prinzessin Theophanu.
1034
Bruno von Kärnten wird Bischof von Würzburg.
1749
Karl Philipp von Greiffenclau-Vollraths wird zum Nachfolger des am 9. Februar 1749 verstorbenen Fürstbischof Anselm Franz von Ingelheim gewählt.
2011
Die Umwandlung des Mozart-Schönborn-Gymnasiums in das Evangelische Gymnasium Würzburg wird beschlossen.

Geboren[Bearbeiten]

1946
Rainer Boutter, von 1984 bis 1998 Mitglied des Würzburger Stadtrats und von 1998 bis 2008 bayerischer Landtagsabgeordneter, wird in Würzburg geboren.

Gestorben[Bearbeiten]

809
Bischof Egilwart stirbt in Würzburg.
1780
Johann Philipp Ludwig Ignaz von Frankenstein, Würzburger Domherr und Präsident des würzburgischen Oberen Rats sowie kaiserlicher Geheimer Rat, stirbt in Würzburg.
1800
Der Stiftspropst Heinrich Karl Wilhelm von Rotenhan stirbt in Würzburg.