Wetterwarte Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wetterwarte des Deutschen Wetterdiensts in Würzburg mit Messinstrumenten

Die Wetterwarte Würzburg ist eine Einrichtung des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach.

Lage[Bearbeiten]

Die Wetterwarte Würzburg liegt auf 268 m über N.N. oberhalb der Weinlage Würzburger Abtsleite am Rande der Gartenstadt Keesburg auf dem Neuberg.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor dem Umzug auf den Neuberg war die Wetterwarte Würzburg auf dem Steinberg nahe des Schlosshotel Steinburg ansässig. Vor den Zeiten des Internets existierte ein individueller telefonischer Vorhersagedienst mit den Schwerpunkten Flugwetter und Wetterprognosen für Weinbau und Landwirtschaft.

Aufgaben[Bearbeiten]

Die Hauptaufgabe der Wetterwarte Würzburg ist die Beobachtung zur Wettervorhersage und die Datenübermittlung.

Datenerhebung[Bearbeiten]

Die Daten werden permanent zum Deutschen Wetterdienst übermittelt und stündlich an den Bayerischen Rundfunk weitergegeben. Aber auch der private Meteosat-Wetterdienst übernimmt Daten der DWD-Station Würzburg als Referenzwerte.

Kontakt[Bearbeiten]

Wetterwarte Würzburg des DWD
Matthias-Ehrenfried-Straße 48
97074 Würzburg
Telefon: 0931-7843714

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Hans-Löffler-Straße


Agrarmetereologie der bayerischen Staatsregierung[Bearbeiten]

Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten betreibt die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft seit 1977 ein Netz von derzeit 132 agrarmeteorologischen Messstationen im Freistaat Bayern. Die Verteilung der Stationen des Messnetzes richtet sich nach der naturräumlichen Gliederung Bayerns und nach Erzeugungsschwerpunkten in Gebieten mit Sonderkulturen wie Wein-, Obst- und Gemüsebau. Dieses Messnetz liefert die wesentliche Datenbasis für das von der Bayerischen Landwirtschaftsberatung verfolgte Leitbild des Integrierten Pflanzenbaues.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Dr. Rudolf Weise, Leiter der Würzburger Wetterwarte: Würzburg - eine der sonnenreichsten Städte Deutschlands in: Würzburg heute, Ausgabe 11/1971

Weblinks[Bearbeiten]

Standort[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …