Würzburger Kommerzienräte

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Würzburger Kommerzienräte[Bearbeiten]

Seit 1880 wurde in Bayern der Titel Kommerzienrat (später auch: Geheimer Kommerzienrat) an verdiente Unternehmer und bedeutende Persönlichkeiten aus dem Wirtschaftsleben verliehen, womit die Wirtschaftselite an den Staat gebunden werden sollte. Obwohl durch die Weimarer Reichsverfassung verboten, wurde der Titel in Bayern ab 1923 weiter verliehen, bis das Reichsgericht diese Praxis 1929 untersagte.[1]

Liste der Kommerzienräte[Bearbeiten]

Name Beruf/Gewerbe geboren gestorben Ehefrau
Leofried Adelmann Fabrikant 19. November 1853, Würzburg 11. August 1899 Sabina Maria Anna, geb. Thomasius (geb. 1860)
Heinrich Bock Direktor des Brauhauses Würzburg 24. März 1855, Bayreuth 24. August 1913, Würzburg Marie, geb. Kolb (1857-1923)
Alfred Braunschweiger Großkaufmann 28. Juni 1878, Würzburg 9. Oktober 1933, Würzburg Else, geb. Kürzinger (1889-1944, Auschwitz) [2]
Hugo Buchner Ingenieur, Teilhaber der Baufirma Buchner 31. März 1893, Würzburg 9. März 1943, Würzburg Charlotte, geb. Loewenheim
Karl Buchner Architekt, Chef der Baufirma Buchner 25. März 1845, München 21. Januar 1893, Würzburg Therese, geb. Buchner, aus München
Sebastian Buchner Architekt, Mitinhaber der Baufirma Buchner 10. Januar 1841, München 22. Februar 1901, Würzburg Anna, geb. Morelli (* 1853)
Johann Baptist Dietz Fabrikant; Mitinhaber der Kunstwollfabrik Thalers Söhne 24. Mai 1835, Naila 15. Januar 1914, Würzburg Rosa, geb. Thaler
Georg Karl Ehemann Großhändler 8. Mai 1844, Würzburg 13. März 1906 Marie Therese, geb. Zehe (* 1847)
Valentin Alois Fischer Kaufmann, Vorsitzender des Verschönerungsvereins Würzburg (1904–1920) [3] 21. Juni 1843, Königshofen i. Gr. 15. September 1920 Anna, geb. Epstein (* 28. April 1844 in Würzburg)
August Fries Geschäftsführer von Noell & Co. [4] 14. Dezember 1842, Grünstadt 1. Mai 1919
Albert Felix Heim [5] Bankier 16. April 1839, Heidingsfeld 6. Juli 1907, Würzburg Emma, geb. Stockheim (* 10. März 1850 in Mainbernheim, † 10. Februar 1922 in Würzburg)
Max Heim Großhändler 1. März 1853, Marktbreit 25. Juli 1905, Würzburg
Gustav d‘Henglière Brauereibesitzer (Würzburger Bürgerbräu) 7. August 1850, Hamburg 3. August 1920, Tegernsee
Wilhelm Hilcken Bankdirektor, Präsident der Handelskammer; Vorsitzender des Verschönerungsvereins Würzburg (1920–1934)[6] 17. Mai 1857, Frankfurt am Main 19. August 1940, Würzburg Johanna Pauline, geb. Strohecker (* 24. Mai 1859)
Franz Ignaz Holzwarth Kaufmann 5. Januar 1829, Bütthard 30. Oktober 1915, Würzburg
Max Ludwig Kahle Fabrikdirektor 4. Juni 1863, Braunschweig 9. Juni 1931, München Hermine, geb. Brand (* 1. März 1881)
Wilhelm Kahn [7] Weingroßhändler 5. Mai 1874, Würzburg 1936 Rosa (Röse), geb. Blumenthal (* 28. Oktober 1886)
Hermann Katzmann [8] Großhändler 6. Januar 1856, Gehaus/Thüringen 12. Mai 1932, Würzburg Lina, geb. Seller (* 14. April 1864)
Albert Kimpfel [9] Weinhändler 28. Februar 1873, Oberlustadt/Pfalz 25. Dezember 1937, Würzburg Laura, geb. Löwenthal (* 12. August 1875)
Friedrich Lang Großkaufmann 30. Juni 1853, Offingen 17. September 1926, Würzburg Elisa, geb. Lockner (* 27. Dezember 1862)
August Wilhelm Meuschel Bankdirektor 20. September 1862, Buchbrunn 17. Januar 1930, Würzburg Eleonore Sophie, geb. Kressner (* 17. August 1877)
Oskar Neidert Brauereibesitzer; Technischer Vorstand des Verschönerungsvereins Würzburg (1904–1920) [10] 29. Juli 1856, Würzburg 6. April 1928, Würzburg
Friedrich Noell Dipl.-Ingenieur 11. Dezember 1881, Würzburg 1967, München Amalie, geb. Stürtz (* 13. Januar 1886)
Hermann Reiß [11] Fabrikant 10. Februar 1860, Hainstadt 21. Mai 1937, Würzburg Sofie, geb. Hanauer (* 13. Januar 1867)
August Richter Kunstanstalts- und Buchdruckereibesitzer 11. September 1856, Würzburg 11. März 1920, Würzburg
Carl Richter Kunstanstalts- und Buchdruckereibesitzer 2. Juli 1853, Würzburg 8. Dezember 1915, Würzburg
Otto Richter Kunstanstalts- und Buchdruckereibesitzer 7. November 1858, Würzburg 29. Juni 1932, Würzburg Hermine Johanna Wilhelmina, geb. Sanders (* 17. April 1875)
Paul Rosenheim [12] Weingroßhändler 5. Dezember 1871, Würzburg 22. März 1937, Würzburg Jenny, geb. Rosenthal
Hermann Rosenthal [13] Kaufmann 2. Mai 1868, Rödelmeier/ Neustadt 9. Februar 1930, Würzburg Elfriede, geb. Kahn (* 27. Juni 1869)
Ernst Philipp Ludwig Scheiner Druckereibesitzer 17. Februar 1875, Würzburg 1. Juni 1926, Würzburg Frieda, geb. Stöhr (* 8.8.1879 in Würzburg)
Franz Rudolf Scheiner Lithograph, Druckereibesitzer 13. April 1847, Heidingsfeld 1. Juni 1917, Würzburg 1. Franziska, geb. Warmuth (21.2.1846–2.4.1875)

2. Stefanie Antonie, geb. Stumpf (* 29. Februar 1856 in Aschaffenburg; † 29. Dezember 1927, Würzburg)

Hermann Scheiner Druckereibesitzer 14. September 1877, Würzburg
Max Ernst Schierlinger Weingroßhändler 7. Juni 1860, Würzburg 22. Mai 1937, Würzburg Katharina Elise Ottilie (* 31. Juli 1863)
Franz Schmitt Großkaufmann 24. März 1865, Riedenheim 11. Juni 1941 Therese, geb. Hagemann (* 22. Februar 1870 in Würzburg)
Johann Baptist Schürer [14] Tabakfabrikbesitzer 5. September 1854, Würzburg 29. November 1909, Würzburg Katharina Elise, geb. Mangold (* 2. Dezember 1864 in Würzburg; † 8. April 1923)
Albert Schwabacher[15] Weinhändler 28. November 1859, Würzburg 12. September 1931, Würzburg Therese Eugenie, geb. Haas (* 1. April 1875 in Mainz)
Franz Ludwig Seisser Kaufmann 11. Februar 1839, Würzburg 14. April 1923, Würzburg Franziska, geb. Wagenhäuser (* 5. September 1847 in Würzburg)
Michael-Philipp Johann Seisser Großkaufmann 14. Februar 1854, Würzburg 1943, Würzburg
Max Stern Weinhändler 5. Juni 1889, Würzburg 27. August 1956, New York Toni Bertha, geb. Mannsbach
Joseph Georg Strobel Direktor der Sektkellerei Oppmann 26. Oktober 1862 Anna Karoline, geb. Zahn
Adalbert Stuber [16] Buchhändler; Vorstand der Handelskammer (1889–1893) 25. Juli 1835, Adelsheim (Baden) 3. August 1895 Hedwig, geb. Köhler (* 6. April 1840 in Leipzig; † 13. August 1920)
Heinrich Stürtz [17] Inhaber der Universitätsdruckerei 8. Dezember 1852, Darmstadt 29. Juni 1915, Würzburg Josepha, geb. Schürer (1855–1943)
Burkard Then [18] Großhändler 31. August 1835, Kitzingen 3. Mai 1899, Würzburg 1. Josepha, geb. Schürer (4. Juni 1846–17. September 1873); 2. Adele, geb. Held (5. August 1853–20. August 1933)
Georg Karl Völk Großkaufmann 25. Mai 1877 5. Mai 1947, Würzburg Ella, geb. Herzog (* 21. Mai 1881)
Franz Wilhelm Vorgang Inhaber der Holzhandlung Peter Breunig 19. August 1876, Hösbach
Felix Vornberger Bankier 23. Juni 1837, Würzburg 12. August 1899, Würzburg
Johann Eugen Weber Dampfziegeleibesitzer 13. Mai 1850, Gelchsheim 23. April 1910, Würzburg
Karl Wucherer Inhaber der Frankonia Schokoladen- und Konservenfabrik 29. März 1866, Würzburg Anna, geb. Meyer (* 31. Januar 1879)
Arthur Ernst Zehl Direktor des Brauhauses Würzburg 5. Dezember 1865, Leipzig 24. Mai 1926, Würzburg

Literatur[Bearbeiten]

  • 150 Jahre Noell, hrsg. v. der Gg. Noell GmbH Würzburg, Wiesbaden 1974
  • Eleonore Buchner: Erinnerungen einer Kindheit, (masch.) 2014 (Zeitgeschichtliche Sammlung des Stadtarchivs Würzburg, Biographische Mappe Buchner).
  • Max Damarus: Hundert Jahre Verschönerungsverein Würzburg 1874–1974. Volkach 1974
  • Leo H. Hahn: Streiflichter zur Geschichte der Zellerau und der Stadt Würzburg. Würzburg 1995
  • Achim Schürer: Die Schürer-Chronik. Erlebte Geschichte. Würzburg 2001
  • Reiner Strätz: Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900 – 1945. 2 Teilbände (Veröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg, Band 4), Würzburg 1989.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. Marita Krauss: Bayerische Kommerzienräte – eine wirtschaftsbürgerliche Elite zwischen Wirtschaft, Staat und Philantropie, in: Industriekultur in Bayern (Edition Bayern, Sonderheft # 05), hrsg. v. Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg 2012, S. 81f.; http://www.hdbg.de/magazin/flip/ausgabe-14
  2. Strätz 1, S. 103 f.
  3. Domarus, S. 312
  4. 150 Jahre Noell, S. 58
  5. Strätz 1, S. 246
  6. Domarus, S. 313
  7. Strätz 1, S. 291
  8. Strätz 1, S. 296
  9. Strätz 1, S. 301
  10. Domarus, S. 312
  11. Strätz 2, S. 456
  12. Strätz 2, S. 475
  13. Strätz 2, S. 479f
  14. Schürer, S. 298–305
  15. Strätz 2, S. 531
  16. Werner Dettelbacher: Kommerzienrat Adalbert Stuber. In: Würzburg heute 10/1970, S. 101 f.
  17. Schürer, S. 294–297; 302
  18. Schürer, S. 302