Regierung von Unterfranken

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regierung von Unterfranken am Petersplatz

Die Regierung von Unterfranken ist eine von sieben Bezirksregierungen im Freistaat Bayern. Sie ist zuständig für das Gebiet des Regierungsbezirks Unterfranken.

Funktion[Bearbeiten]

Die Regierung von Unterfranken vertritt und repräsentiert die Bayerische Staatsregierung in Unterfranken. Als bayerische Mittelbehörde steht sie hierarchisch zwischen den bayerischen Staatsministerien und den Behörden der Städte und Landratsämter.

Leitung[Bearbeiten]

Geleitet wird die Behörde von einem staatlich ernannten Regierungspräsidenten. Seit dem Jahr 2000 ist dies Dr. Paul Beinhofer, Regierungsvizepräsident ist seit 1. Oktober 2015 Jochen Lange.

► Die bisherigen Amtsinhaber seit 1814 finden sich unter Liste der Regierungspräsidenten von Unterfranken.

Sitz[Bearbeiten]

Ab 1950 war die Behörde im ehemaligen Frauenzuchthaus neben der Burkarderkirche beheimatet. Dienstsitz der Regierung von Unterfranken ist im heugigen Regierungsgebäude am Peterplatz 9 in Würzburg.

Gliederung[Bearbeiten]

Das Tätigkeitsspektrum umfasst 29 Sachgebiete in folgenden Bereichen:

  • Sicherheit, Kommunales und Soziales
  • Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr
  • Planung und Bau
  • Schulen
  • Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz

Zudem ist das Gewerbeaufsichtsamt angegliedert. Beschäftigt sind in der Bezirksregierung ca. 520 Personen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …