Münster (Adelsgeschlecht)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammwappen Münster

Die Adelsfamilie von Münster ist ein unterfränkisches Adelsgeschlecht.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Familie war im 15. und 16. Jahrhundert in Trabelsdorf begütert. Mitglieder der Familie gehörten der Gesellschaft der Fürspänger an. Die Familie existiert in einer Seitenlinie bis zum heutigen Tag.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Freiherrn von Münster gehörten einem alten fränkischen nachweisbaren Adelsgeschlecht an, das mehrere Linien aufweist und in der Landschaft nördlich von Schweinfurt bis in die Rhön Besitzungen hatte. In Würzburg gehörte ihnen ein Haus in der Hörleinsgasse und der Hof Bischofsheim (heute: Neubaustraße 40), sowie seit 1714 der Grundbesitz des Gut Moskau in der Zellerau.

Wappenblasonierung[Bearbeiten]

Der Wappenschild zeigt einen offenen Flug auf blauem Grund. Der Flug ist geteilt in Silber und Rot. Die Helmdecken und auch der Flug der Helmzier sind in den gleichen Farben gehalten.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]