Johanniskirche (Oberaltertheim)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ev.-luth. Johanniskirche in Oberaltertheim

Die Johanniskirche ist eine Evangelisch-Lutherische Pfarrei im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Würzburg im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kirche und das Pfarrhaus wurden nach dem verheerenden Dorfbrand von 1825 ein Opfer der Flammen und mussten neu errichtet werden. In den Jahren 2003 und 2004 wurde das Gotteshaus innen komplett renoviert.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Die evangelisch-lutherische Pfarrkiche ist ein Saalbau mit Satteldach mit dreigeschossigem Chorturm und einen Sakristeianbau. Sie wurde im Stil des Klassizismus im Jahr 1828 erbaut.

Innenraum[Bearbeiten]

Im Inneren befindet sich ein schöner Kanzelaltar und ein Deckenbild des Würzburger Malers Eulogius Böhler aus dem Jahr 1910, das die Himmelfahrt Jesu darstellt.

Orgel[Bearbeiten]

Die Kirchenorgel wurde von der Firma Steinmeyer aus Oettingen im Jahr 1883 gebaut und ist ein typisches Instrument der Spätromantik mit vielen 8-Fuß-Register. Alle Pfeifenregister werden vom unteren Manual gespielt. Zum oberen Manual gehört ein Harmonium. Die Orgel wurde zuletzt im Jahr 2005 komplett restauriert. Unter anderem wurden die Prinzipal-8-Fuß-Pfeifen des Orgelprospekts neu aus Zinn angefertigt da die Original-Zinnpfeifen während des Ersten Weltkrieges zu Munition verarbeitet wurden und durch Zinkpfeifen ersetzt worden waren. Die Orgel kann bei Stromausfall mit Hilfe eines Hebels manuell beatmet werden.

Seelsorgsgebiet[Bearbeiten]

Die Johanniskirche mit der Filiale in Steinbach ist für die evangelischen Christen aus Oberaltertheim zuständig, ferner für die Marktgemeinde Neubrunn mit dem Ortsteil Böttigheim.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Homepage der Johanniskirche Oberaltertheim

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …