Jürgen Götz

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bürgermeister Jürgen Götz

Jürgen Götz (* 11. August 1967 in Würzburg) ist technischer Zeichner, CSU-Kommunalpolitiker und Erster Bürgermeister der Gemeinde Veitshöchheim seit 2014.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach der Schulzeit an der Grund- und Hauptschule Veitshöchheim und der Jakob-Stoll-Realschule in Würzburg begann Götz 1985 eine Ausbildung zum technischen Zeichner bei der Noell GmbH.

Von 1990 bis 1991 leistete er den Grundwehrdienst beim Sanitätsbataillon 12 in der Balthasar-Neumann-Kaserne in Veitshöchheim ab. Zwischen 1990 und 1996 absolvierte er einen berufsbegleitenden Technikerlehrgang Fachrichtung Metallbau am DAG Technikum Würzburg und arbeitete bis 2000 in verschiedenen Positionen bei der Fa. Noell. Danach wechselte er in das IRS Ingenieurbüro Rapsch und Schubert, Stahlwasserbau Consulting GmbH in Würzburg als Konstrukteur, Projektleiter und Bauleiter.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

1999 trat Götz in die CSU ein und wurde im Jahr 2002 Gemeinderat in Veitshöchheim. Am 1. Mai 2014 wurde er zum Nachfolger des langjährigen Bürgermeisters Rainer Kinzkofer gewählt, der aus Altersgründen zur Kommunalwahl 2014 nicht mehr antreten durfte. Seit dem gleichen Zeitpunkt ist Götz Mitglied des Kreistages im Landkreis Würzburg.

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten]

Götz ist seit dem Jahr 2000 Kreisvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes und in verschiedenster Art aktiv im Gemeindeleben der katholischen Pfarrei St. Vitus.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2004: Ehrenvorsitzender des Musikvereins Veitshöchheim

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]