Innovations- und Gründerzentrum Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo IGZ.jpg
IGZ - Innovations- und Gründerzentrum Würzburg

Das Innovations- und Gründerzentrum Würzburg (IGZ) ist das größte Technologie- und Gründerzentrum in Unterfranken.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Juli 2001 wurde die Betriebsgesellschaft mit dem Ziel gegründet, die Einstiegs- und Wachstumschancen zukunftsorientierter Unternehmen verbessern zu können. Im Juli 2014 befanden sich bereits 25 Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern als Mieter im Gebäude, 2016 waren es schon 30 Unternehmen, die rund 380 Menschen beschäftigten. Damit ist das Gründerzentrum fast vollständig belegt. Seit Herbst 2005 ist das Innovations- und Gründerzentrum Würzburg der unterfränkische Partner für die bayerischen Clusterinitiativen Biotechnologie und Medizintechnik.

Lage und Größe[Bearbeiten]

Der H-förmige Gebäudekomplex befindet sich am Friedrich-Bergius-Ring 15 mitten im Gewerbegebiet Würzburg-Ost. In dem Komplex sind 2.500 m² Laborraum sowie etwa 3.000 m² Büroflächen vorhanden.

Leistungsangebot[Bearbeiten]

Die Leistungen des IGZ beschränken sich allerdings bei Weitem nicht „nur“ auf das Bereitstellen von Räumen und Infrastruktur, ein Großteil besteht besteht aus Informationsvermittung und Netzwerkarbeit. Das IGZ berät beispielsweise zu wirtschaftlichen Strategien, unterstützt beim Erstellen von Geschäfts- und Finanzplänen und vermittelt seinen Gründern wertvolle Netzwerkkontakte.

Gesellschafter und Fachrichtungen[Bearbeiten]

Gesellschafter der eigenen Betriebsgesellschaft sind die Stadt Würzburg und der Landkreis Würzburg, die IHK und die Sparkasse Mainfranken. Es wird Unterstützung für High-Tech-Gründungen aus den Bereichen der Biotechnologie und Biomedizin, der Nanotechnologie, der Informations- und Kommunikationstechnologien angeboten.

Adresse[Bearbeiten]

Innovations- und Gründerzentrum Würzburg
Betriebsgesellschaft BioMed/ZmK mbH
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
Telefon: 0931 - 2706294

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestellen: Briefzentrum, Essiggarten


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Presseartikel der Stadt Würzburg zum 15. Jubiläum vom 29. November 2016

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …