Infanteriekaserne

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Neue Infanteriekaserne (auch Neunerkaserne) wurde zwischen 1882 und 1893 im nördlichen Mainviertel errichtet.

Lage[Bearbeiten]

Die neue Infanteriekaserne befand sich in Höhe der heutigen Weißenburgstraße, wo damals auch die Militär-Bäckerei eingerichtet war, [1] bzw. Steinachstraße. Die östliche bzw. westliche Arealgrenze bildete die Wörthstraße bzw. die Sedanstraße[2] [3] [4]

Geschichte im Königreich Bayern[Bearbeiten]

Errichtet wurde die Kaserne in den Jahren 1882 bis 1893. Sie bestand bis 1920 für das 9. königlich-bayerisches Infanterie-Regiment, das 1849 in Würzburg stationiert wurde.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Telephon-Anlage Würzburg: Verzeichniss der Sprechstellen, Nr. 1 - abgeschlossen am 30. September 1887, Königl. Universitätsdruckerei von H. Stürtz, Würzburg 1887, S. 36 („neue Infanterie-Kaserne: Weissenburgerstrasse 2“)
  2. Pharus-Plan Würzburg 1921
  3. Historischer Stadtplan 1905 und/oder Würzburger Straßenverzeichnis 1946/1947 (S. 101 ff) [1]
  4. Monumental-Plan der Kreishaupt- und Universitäts-Stadt Würzburg“ 1896