Hopferstadt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hopferstadt
Ortstyp Stadtteil
Stadt Ochsenfurt
Landkreis Würzburg
Regierungsbezirk Unterfranken
Freistaat Bayern
Land Deutschland
Kfz-Kennzeichen
Einwohner 671
Eingemeindung 01. Mai 1978

Hopferstadt ist der südlichst gelegene Stadtteil von Ochsenfurt im Landkreis Würzburg.

Urkatatsterplan von Hopferstadt (um 1825)
ehemalige Volksschule, heute Kindergarten

Geografische Lage[Bearbeiten]

Hopferstadt liegt südlich von Ochsenfurt auf der Hochfläche des Ochsenfurter Gaus an der Staatsstraße 2269. Der Ort wird vom Thierbach durchflossen, einem linken Zufluß des Mains.

Geschichte[Bearbeiten]

In einer um 880 zu datierenden Überlieferung wird Hopferstadt erstmals mit Namen erwähnt. 1401 belehnte der Würzburger Bischof Johann I. von Egloffstein den Erbkämmerer Konrad von Weinsberg mit der Herrschaft Reichelsberg und der Burg, dem Markt Aub, halb Baldersheim, Burgerroth, Buch, Bieberehren, Hopferstadt, Gülchsheim und Stalldorf. Das Dorf war ab etwa 1420 mit einem Dorfgraben und Erdwall sowie drei Torhäusern versehen, die Kirche mit dem Friedhof wird mit einer hohen Mauer umgeben. In der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts steigt das Stift Neumünster, dem bereits 1300 die Pfarrei einverleibt wurde, zum Dorfherrn bis 1803 und zum größten Grundbesitzer auf. Die Zehntscheune in der Ortsmitte, in heutiger Form von 1603, zeugt bis heute von dieser Anwesenheit. 1516 kam die Burg mit dem Aussterben des Mannesstammes der Weinsberger an Katharina Gräfin von Königstein, geborene von Weinsberg, die Reichelsburg 1521 an Fürstbischof Konrad II. von Thüngen für 49.000 Gulden verkaufte.

Ortsbild[Bearbeiten]

Hopferstadt wird geprägt durch einen historisch gewachsenen ovalen Dorfgrundriss und typisch fränkischen giebelständigen Häusern und Scheunen. Die Landwirtschaft bestimmt in knapp 50 Betrieben immer noch das Dorfgeschehen.

Vereine[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Baudenkmäler[Bearbeiten]

► Siehe Baudenkmäler in Hopferstadt

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestellen: Hopferstadt/Rittershauser Straße, Hopferstadt/Zehntstraße


Quellen[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Ochsenfurt, Abschnitt Hopferstadt
  • Geographische Beschreibung von Hopferstatt, dem ersten Dorfe im Ochsenfurter Gau in Franken, S. 681-695
  • Hopferstadt: ein Dorf im Ochsenfurter Gau. Kath. Kirchenstiftung, Hopferstadt, 2006

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …