Hausmadonnen und Hausheilige

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Hausmadonnen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Madonnen- und Heiligendarstellungen an Hausfassaden innerhalb der Stadt Würzburg:

Altstadt[Bearbeiten]

Adresse Beschreibung Foto
Alte Kasernstraße 5 Mondsichelmadonna [1]
Madonna-AlteKasernstraße.JPG
Alte Mainbrücke
rechtsmainisch
Madonna mit Kind in flacher, rundbogiger Nische an der Fassade des Hauses Nr. 2. Geschaffen von Erwin Misch 1951/52 aus Grenzheimer Schaumkalk. Die Rose, die das Jesuskind in der Hand hält, geht auf eine Legende aus dem Taubertal zurück: Demnach duften die Blätter der Heckenrosen, weil Maria bei der Flucht aus Ägypten die Windeln auf Rosenblättern getrocknet haben soll.
Madonna-AlteMainbrücke2.JPG
Alte Mainbrücke Christophorus-Mosaik am Caféhaus Brückenbäck (linksmainisch)
Christophorus-Caféhaus Brückenbäck.JPG
Augustinerstraße 17 Madonna mit Kind vor dem Eingang der St.-Ursula-Schule von Franz Martin (1955). Leihgabe des Verschönerungsvereins Würzburg.
Madonna-Ursulinen.JPG
Bachgasse Schutzmantelmadonna
Madonna-Bachgasse.JPG
Badergasse 3 Mondsichelmadonna mit goldener Lilie und dem Jesuskind und zwei Engelsköpfen
Badergasse3 Hausmadonna.jpg
Badergasse 5 Madonna von 1950
Badergasse5 Hausmadonna.jpg
Bahnhofstraße 8 Verwittertes Pieta-Relief mit altem Portal in Neubau (Parkhauszugang)
Relief-Bahnhofstr-verwittert.JPG
Barbarossaplatz 1
Fassade Klinikstraße
Madonna (nach Gasthaus Holzapfel)
Madonna-Klinikstraße.JPG
Bärengasse 11 Madonna in kleiner verglaster Nische
Madonna-Bärengasse.JPG
Bärengasse 11 1/2 Heiligenfigur (Mönchshabit) mit Kind, modern
Heiligenfigur-Bärengasse.JPG
Beim Grafeneckart Mondsichelmadonna mit Kind, Südflügel Rathaus, Ferdinand von Miller
Madonna-Rathaus-Südflügel.JPG
Beim Grafeneckart 11 Haus zum Hirschen (heute Commerzbank), frühere Adressbezeichnung: Domstraße 8).

An beiden Hausecken je eine frühbarocke Madonna in Muschelädikula. Darstellung der Maria mit Kind als Herzogin von Franken bzw. Himmelskönigin. Beide Figuren auf Wolken und der (goldenen) Mondsichel stehend.

Madonna1-Haus-zum-Hirschen.JPG
Madonna2-Haus-zum-Hirschen.JPG
Beim Grafeneckart Im Hof des Rathauses unter dem Roten Bau: Original der Hausmadonna Pleicherschulgasse 6.
M-Methof.jpg
Bibrastraße 4 Portalrelief über Elisabeth-Stube
Elisabeth-Stube-Bibrastr4.JPG
Blasiusgasse 9 „Madonneneck“, Immaculata, Antonio Giuseppe Bossi, mit Kunstschmiede-Leuchterarm von Johann Georg Oegg. Daran Inschrift: „So oft du gehst durch diese Gaß' Maria Gruß nich unterlaß!“. 1736, Sandstein (Abguss, Original im Mainfränkischen Museum)
Blasiusgasse Schmalzmarkt Hausmadonna.jpg
Bronnbachergasse 10 Neuzeitliche Herz-Maria-Darstellung (Ecke Ulmer Hof/Häfnergasse, westlich). Inschrift: "Ora pro nobis!". Wurde nach 1945 als Ersatz für die früher hier befindliche Immakulata von Johann Peter Alexander Wagner angebracht (diese steht jetzt im oberen Foyer des Rathauses).
Madonna-Bronnbacher-UlmerHof.JPG
Bronnbachergasse 14 Maria als Schlangentöterin aus Sandstein, Jakob van der Auwera oder Auvera-Schule (Ecke Ulmer Hof/Häfnergasse, östlich). Restauriertes Original. Früherer Standort Innerer Graben 8a, in großer Muschelnische.
Madonna-Bronnbacher14.JPG
Bronnbachergasse 18a Mariä-Himmelfahrt-Rundplastik, nahezu lebensgroß, aus Sandstein. Von Jakob van der Auwera ca. 1716-18 geschaffen. Konsole ist Wolkendraperie, aus der Strahlen kommen. Maria wird von Putten und Seraphim nach oben getragen (Ecke Katharinengasse)
Details
Madonna-Bronnbacher-Katharinen.JPG
Bronnbachergasse 41 Madonna mit Kind als Bogenschlusstein über Wappen, Jakob van der Auwera (Hof Friedberg)
Madonna-Bronnbacher41.JPG
Büttnerstraße 72 Madonna
Madonna-Büttnerstr72.JPG
Burkarderstraße 18 Hausmadonna
Madonna-Burkarderstr18.JPG
Burkarderstraße 22 Thronende Madonna, Johann Georg Wolfgang van der Auwera oder aus seiner Schule, Maria als Rokoko-Fürstin in ungezwungener Haltung. Etwa aus der selben Zeit wie Madonna am Hof Emeringen
Madonna-Burkarder22.JPG
Burkarderstraße 40 Madonna in reicher Umrahmung, Balthasar Esterbauer, Maria mit Zepter auf Wolkenkugel, Jesuskind emporgehoben auf Wolken, dieses hält ein Kreuz und segnet (am Pfarrhaus)
Madonna-Burkarder40.JPG
Burkarderstraße Heiligenfigur (Hof der Burkarderkirche)
Heiligenfigur-Hof-der-Burkarderkirche.JPG
Dettelbachergasse 9a Relieftafel im Innenhof: Gottesmutter mit Jesuskind, Hl. Drei Könige
Relief-Dettelbacher9a.JPG
Domerpfarrgasse 10 Barocke Hausmadonna „Madonna mit dem Pelzcape“ am Dompfarrhaus (Ingolstadter Hof) von Jakob van der Auwera (1715). [2] Früher befand sich diese Figur an der Oberen Johannitergasse 17.
Wuerzburg Domerpfarrgasse10 Madonna mit Pelzcape Jakob van der Auwera 1715.jpg
Domerschulstraße 2 Im Treppenhaus eine Hausmadonna, die sich ehemals an der Plattnerstraße 11 befand.
M-Plattner11-Marmelsteiner.JPG
Domerschulstraße 11 Mariendarstellung mit Christuskind und Johannesknaben, Jakob van der Auwera. Die Komposition befand sich früher an der Bronnbachergasse 37.
Domerschulstrasse11 Hausmadonna.jpg
Dominikanerplatz 3 Vorbarocke Schlangentöter-Madonna in Muschelnische mit reichverziertem Architekturrahmen (am Augustinerbau) . Maria mit Kind, Krone, Weltkugel und von Wolken umgeben, ca. 150 cm, Sandstein, weiß gestrichen, 1660 von Zacharias Junker. Inschrift: "Du unbefleckte Mutter Bitt für uns!"
Augustinerhaus-Madonna.JPG
Domstraße 7 Moderne Hausmadonna mit Jesuskind von Lothar Bühner (Kiliansbäck, Fassade zur Schustergasse)
Schustergasse Domstrasse Hausmadonna.jpg
Domstraße 17 Neuzeitliches Steinrelief einer Schutzmantelmadonna. Geschaffen 1951/52 (Rotherschule)
Madonna-Domstr17.JPG
Domstraße Bildliche Darstellung des Heiligen Michael mit dem Drachen, Arenahaus im obersten Stockwerk (zum Sternplatz), Ludwig Martin.
Domstrasse Heiliger Martin.jpg
Domstraße 24
(Sternplatz)
Unbekrönte Madonna mit dem Jesuskind, das einen Träubel in den Händen hält. Geschaffen von Erwin Misch 1953/54 aus Grenzheimer Schaumkalk. Das Traubenmotiv sollte einen Bezug zur im Haus befindlichen Gastronomie herstellen.
Madonna-Domstr24-Sternplatz.JPG
Domstraße Große St. Christophorus-Figur, Bronze, Bausenwein (Ecke Kilianshaus, Domvorplatz zum Kürschnerhof)
Kilianshaus-Figur.JPG
Dreikronenstraße 11 Madonna (Kopie)
Madonna-Dreikronenstr11.JPG
Eichhornstraße 13 Neuzeitliche Madonna, der Künstler ist nicht bekannt (Hausecke am dm).
Madonna-Eichhorn-Dominikanergasse.JPG
Eichhornstraße 23a Heilige Familie von Bildhauer Dietmar 1956/57 geschaffen (Fassade zur Oberthürstraße).
Hl-Familie-Oberthürstraße.JPG
Elefantengasse 6 Heiliger Simon Zelotes (einer der zwölf Apostel Jesus, Attribut: Säge)
Elefantengasse11 Hausheiliger.jpg
Fred-Joseph-Platz 1
(war Burkarderstraße 44)
Immaculata von Johann Georg Wolfgang van der Auwera von der Heidingsfelder Rathausbrücke (Hof der Burkarder Schule)
Madonna-BurkarderSchulhof.JPG
Gerberstraße 7/9 Barockädikulka (Petrini) mit Herzogin von Franken. Balthasar Esterbauer (um 1700)
Madonna-Gerberstraße9.JPG
Gotengasse 3 Kiliansgemälde an der Fassade des Kilianshofs
Kilian-Gotengasse.JPG
Haugerkirchgasse St. Josef in reicher Ornamentik. Balthasar Esterbauer
Hl-Josef-Haugerkirchgasse.JPG
Haugerpfarrgasse 8 Madonna
Madonna-Haugerpfarrgasse8.JPG
Haugerpfarrgasse 14 Madonna. J. Kaspar Brandt (in Nische über dem Fratzen-Schlusstein)
Madonna-Haugerpfarrgasse14.JPG
Haugerring
Neutor 14
Figur St. Florian.
Sankt-Florian-Haugerring.JPG
Heinestraße 5 Heiliger Johann von Nepomuk an der ehemaligen Hauger Stiftsherrenkurie Großburckstatt. Ferdinand Tietz (1745/46). Es handelt sich dabei um einer der größten Hausfiguren in Würzburg. Die Figur befindet sich zwischen zwei Fenstern im Obergeschoss. Die Figur hat den Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 überstanden. An der Hausfassade befindet sich heute eine Kopie. Das Original wurde vor einigen Jahren in Stift Haug in einer Nische des nordwestlichen Vierungspfeilers aufgestellt. [3]
Wuerzburg Heinestrasse5 Heiliger Johann von Nepomuk Ferdinand Tietz um1745 46.jpg
Heinestraße 7 Heiliger Johannes Bapt. an der ehemaligen Hauger Stiftsherrenkurie Kleinburckstatt. Ferdinand Tietz (um 1743).
Wuerzburg Heinestrasse 7 Heiliger Johannes Bapt Ferdinand Tietz um1743.jpg
Heinestraße 9 Heiliger Johannes Evangelist an der ehemaligen Hauger Stiftsherrenkurie Wirtenberg. Ferdinand Tietz (um 1743).
Wuerzburg Heinestrasse9 Heiliger Johannes Ev Ferdinand Tietz um1743.jpg
Herrnstraße 7 Stilisierte Madonna mit Kind als Reliefbild. Gefertigt von Erwin Misch 1962 direkt aus dem am Haus vorhandenen Bossen aus fränkischem Muschelkalk .
Madonnenrelief-Herrnstraße.JPG
Hörleingasse 7 Figur Hl. Aquilin in Ädikula in der Nähe seines Geburtshauses
Aquilin-Geburtshaus.jpg
Hörleingasse 14 Mariendarstellung als Fassadengemälde nach Vorlage einer Immaculata von Jakob van der Auwera (diese befand sich bis 1945 am Haus Blöhlein 1), Sign.: E. Fersch 1983. (Ecke Peterplatz)
Madonnengemälde-nach-Auvera-Hörleingasse14.JPG
Innerer Graben 26
Blöhlein
Madonna mit Kind am Hauseck in einer Spitznische. Geschaffen von Erwin Misch 1954/55 aus Grenzheimer Schaumkalk. Sie wurde 1955 hier angebracht, da bereits vor dem Krieg eine barocke Madonna vorhanden war, die jedoch verbrannte. Etwas abgewandelte Form der Darstellung Alte Mainbrücke 2.
Madonna-Innerer-Graben26.JPG
Innerer Graben 53 Statue des Salvator (Heiland) in Nische mit Text (Haus zum Klettenbaum)
Hausfigur-InnererGraben53.JPG
Johanniterplatz 4 Immakulata aus Sandstein von Jakob van der Auwera an Petrini-Portal von 1694. Inschrift am Sockel: "Hl. Jungfrau bitt für uns 1694".
Johanniterplatz4 Hausmadonna.jpg
Johanniterplatz Sgraffito Heiliger Christophorus
Sgraffito-Johanniterplatz.JPG
Josef-Stangl-Platz 1 In St. Michael eine Madonna, die ehemals das Haus Kettengasse 15 schmückte. Sie stammt aus dem späten 15. Jh. und wurde 1991 neu gefasst.
M-Kettengasse15-StMichael.JPG
Juliuspromenade Große St. Michael-Figur, modern, Muschelkalk, Fried Heuler (Echterhaus)
St-Michael-Echterhaus.JPG
Kaiserstraße 12 Relief Maria mit Kind, Inschrift "NWK 1884"
Madonnenrelief-Kaiserstraße12.JPG
Kaiserstraße 15 Beweinung Christi
Beweinung-Christi-Kaiserstr15.JPG
Kaiserstraße 19 Madonna
Madonna-Kaiserstr19.JPG
Kapuzinerstraße 1a Madonna
Madonna-Kapuziner1a.JPG
Kardinal-Döpfner-Platz 2 Marienbüste auf Wolkenkonsole / Maria Himmelfahrt an der Westseite des Platzes. Die Darstellung aus dem Rokoko befand sich früher an Münzstraße 11. Sie wurde nach 1945 von Lothar Förster restauriert.
Madonna-Kardinal-Döpfner-2.JPG
Kardinal-Döpfner-Platz 5 Rokoko-Immakulata von Johann Wolfgang Auvera über dem Tor des Hofes Maßbach. Heute ist hier eine Kopie (Adolf Friedrich) angebracht, das Original befindet sich im Bischöflichen Palais.
Madonna-Döpfner-Maßbach.JPG
Karmelitenstraße 5 Kleine Christophorus-Figur über dem Eingang
Christophorus-Karmelitenstraße5.JPG
Karmelitenstraße 25 Madonna mit Krone und Kind
Madonna-Karmelitenstr25.JPG
Karmelitenstraße 28 Madonna aus dem Rokoko, mit Sternenkranz und Kind. Inschrift am Sockel: Du Unbefleckte Mutter Bitt Für Uns!
Madonna-Karmelitenstr28.JPG
Katharinengasse 4 Madonna mit Kind, Riemenschneiderkopie von Karl Schneider 1965 aus fränkischem Sandstein. Das Original aus Lindenholz steht in einem Museum in Boston (USA).
Madonna-Maulhardgasse4.JPG
Katharinengasse 5 Madonna mit Christuskind auf der Weltkugel (Eckhaus)
Madonna-Maulhard-Katharinen.JPG
Katzengasse 15 Hausmadonna
Madonna-Katzengasse15.JPG
Kettengasse 4 Das farbige stuckartige Relief der Madonna mit Kind entstand etwa 1910/20. Geschmückt mit dem Bayern- und Frankenwappen sowie Weintrauben.
Madonna-Kettengasse4.JPG
Klinikstraße Madonna an einer Mauer vor dem Seniorenstift JuSpi, mit Krone und Kind
Madonna-JuSpi-Seniorenstift.JPG
Koellikerstraße 3 Pietà aus rotem Sandstein an der Fassade, sehr hoch angebracht
Madonna-Koellikerstr3.JPG
Koellikerstraße 11 Fassadenrelief
Fassadenrelief-Koellikerstr11.JPG
Koellikerstraße Goldene Hl. Elisabeth von Thüringen im Strahlenkranz auf Dach des Elisabethenheims. Namenspatronin des Hauses. (zudem Wandbild im Hauseingang)
Hl-Elisabeth-Elisabethenheim.JPG
Korngasse 13 Madonna
Madonna-Korngasse13.JPG
Kroatengasse 22 Madonna
Madonna-Kroatengasse22.JPG
Landwehrstraße 3 Leere große Nische mit geschmücktem Sockel „(Jo)Hannes bitte für uns“
Nische-Johannes-Landwehrstr3.JPG
Landwehrstraße 23 Madonna als Sgraffito
Madonna-Landwehrstr23.JPG
Laufergasse 9 Hausmadonna
Madonna-Laufergasse7.JPG
Laufergasse 8 Hausmadonna
Madonna-Laufergasse8.JPG
Marienberg Scherenbergtor der Festung: Kilian, Kolonat und Totnan, darüber Maria
Madonna-Scherenbergtor.JPG
Frankenapostel-Scherenbergtor.JPG
Marienplatz 1 Lebensgroße Madonna aus gelbem Sandstein von Jakob Auvera (1706/08) unter einem Baldachin. Sockelinschrift: "Ora pro nobis E. F. 1937. (Namenskürzel des Besitzers E. Fleischmann)
Madonna-Marienplatz1.JPG
Marienplatz 3 Immaculata, Fassadengemälde
Madonna-Marienplatz3.JPG
Marktgasse 3 Lindenholz-Madonna mit Strahlenkranz und Kind unter einem Baldachin. Geschaffen von Hans Theobald 1950/51 nach barockem Motiv.
Madonna-Marktgasse3-2014.JPG
Marktplatz 9 Relief Mariae Himmelfahrt am Falkenhaus. Jakob van der Auwera, um 1740 (1729?), Rokoko, Himmelfahrt und Krönung Mariens. Putten, Seraphim, Woken und daraus hervorbrechende Strahlen. Putten-Engelchen halten die dreigeteilte Krone. Lebensgroß, gelbgrüner Sandstein
Madonna-Falkenhaus.JPG
Marktplatz 12 Holzmadonna mit hoher Herzoginnenkrone, farbig gefasst. Geschaffen von Bildhauer Peter Gasser, vermutlich nach Vorbild einer Wagner-Madonna. Bezeichnet P. Gasser (1950) (Ecke Schustergasse)
Schustergasse Unterer Markt Hausmadonna.jpg
Martinstraße 13 Reliefbild St. Martin
Martinstraße-Relief.JPG
Münzstraße St. Petrus (lks.) und St. Paulus (re.) am VHS-Eingang
Portalschmuck-VHS.JPG
Neubaustraße 4 Madonnenbüste auf Wolken-Engel-Konsole / Himmelfahrtsmadonna, Jakob Auvera, restauriert von Lothar Förster.
Madonna-Neubaustr4.JPG
Neubaustraße 6 Heiliger Sebastian
Heiligenfigur-Neubaustr6.JPG
Neubaustraße 7 Madonna von Johann Caspar Brandt in einer Nische über dem Barocktor des Hotels Rebstock, Stella Maris, Spätrenaissance (1653).
Madonna-Rebstock-Neubaustr7.JPG
Neubaustraße 10 Maria mit Krone und Christkind
Madonna-Neubaustr10.JPG
Neubaustraße 14 Barockhäuser: Maria-Christkind-Johannes-Komposition aus gelbem Sandstein. Kopie von Lothar Förster nach Johann Balthasar Esterbauer. Inschrift unterhalb der Figurengruppe: "HOC OPVS EXORNAT GRATA ROSA WYSTICA FRONDE ROBORE PRINCIPIVM ET FINIS DEVS IPSE CORONAT" (Gott selbst, Anfang und Ende, schmückt dieses Werk mit dem Lorbeerkranz der Stärke durch die liebe, geheimnisvolle Rose (=Maria)".
Neubaustrasse14 Madonna.JPG
Neubaustraße 22 Heiliger Josef mit Christkind
Hausfigur-Neubaustr22.JPG
Neubaustraße 64a Maria Königin, Johann Kaspar Brandt (Ecke Stephanstraße). Die Barockfigur zierte ursprünglich die Fassade des Ehemannschen Hauses (Augustinerstraße 1/2) zur Wolfhartsgasse. Damals noch mit der Inschrift "PRAETEREUNDO CAVE NEC SILEATUR AVE" (Du, der du vorübergehst, tue das deine, daß das Ave nicht verstumme).
Neubaustraße 64a Hausmadonna.jpg
Neutorstraße 9 Madonnenmosaik
Madonnenmosaik-Neutorstr9.JPG
Neydeckgasse Modernes Relief St. Florian
Hl-Florian-Neydeckgasse.JPG
Obere Johannitergasse 2 Heilige Familie, Gemälde auf Tableau über Eingang
Anna-selbdritt-Obere-Johannitergasse.JPG
Oberer Burgweg Madonna auf Wolken im Strahlenkranz, Fassadengemälde (am Abzweig von der Höchberger Straße)
Madonna-ObererBurgweg-Abzweig.JPG
Oberer Burgweg 10 Moderne Madonna mit Kind
Madonna-Oberer-Burgweg10.JPG
Oberthürstraße 11 Sgraffito Hl. Barbara am Haus Barbara
Haus-Barbara-Sgraffito.JPG
Ottostraße 1 Kiliansfigur am Eck des Kilianeums
Kilian-Kilianeum.JPG
Ottostraße 1 Madonna von Balthasar Esterbauer, Kilianeum, Fassade zum Innenhof. Ursprünglich am Gebäude Dreikronenstraße 11. [4]
Madonna-Kilianeum.JPG
Ottostraße 10 Modernes Madonnenrelief mit Kind
Madonnenrelief-Ottostr10.JPG
Otto-Wels-Straße
(früher Martinstraße)
Madonna über Portal Hof Emeringen, Herzogin von Franken mit dem Jesuskind auf Wolken-Putti-Konsole. Balthasar Esterbauer.
Madonna-Emeringen2014.JPG
Peterstraße 14 Madonna mit Kind, Schlangentöter-Motiv. Nackter Knabe, von der Mutter an den ausgebreiteten Armen gehalten, tritt auf den Kopf der Schlange, die einen Apfel im Maul hält. Jesus trägt rechts Reichsapfel, links Zepter. Gruppe steht auf Weltkugel, die von Wolken und Seraphim umgeben ist. Sternenkranz hinter Mariens Haupt. 170 cm, Sandstein.
Peterstrasse14 Hausmadonna.jpg
Pfauengasse 1a Portal mit St. Eligius, darüber Madonna (Farbdruck oder gemalt) in Kapellchen (Goldschmiede Amberg)
Madonnenkapellchen-Pfauengasse.JPG
Eligiusrelief-Pfauengasse.JPG
Pfauengasse 4 Hausmadonna des Goldschmieds Josef Amberg. Geschaffen 1956 in Bronze. Das Jesuskind trägt einen Träubel in den Händen.
Madonna-Pfauengasse4.JPG
Plattnerstraße 5 Rokoko-Immakulata, möglicherweise von Jakob Auvera. Leihgabe der Stadt Würzburg, aufgestellt 1962. Sockel bezeichnet: Anno Domini 1962. Der frühere Standort der Figur war Wolfhartgasse 8 (kleiner Franziskanerplatz). Damals stand Maria noch auf Weltkugel, Wolken und Putten.
Madonna-Plattner5.JPG
Pleicherkirchplatz 1 St. Gertraud-Figur
Hl-Gertraud-Pleicherkirchplatz.JPG
Pleicherkirchplatz 7 Heiligenfigur St. Valentin, teils eingewachsen, mit Inschrift
Hl-Valentin-Pleicherkirchplatz.JPG
Pleicherpfarrgasse 5 Madonna an Hauswand, modern
Madonna-Pleicherpfarrgasse.JPG
Pleicherschulgasse 6 Madonna in Nische (Kopie, Original am Rathaus). J.P.A.Wagner, 1767, Sandstein, Maria steht auf einer vom Drachen umschlungenen Weltkugel. Linker Fuß hinter dem Kopf des Untiers. Rechte Hand Lilie, linke liegt auf der Brust. Sternenkranz. Klassizistische Nische, vorkragender Sims von Woke getragen, aus der zwei Seraphim schauen. Schmiedeeiserner Laternenhalter.
Madonna-Pleicherschulgasse 6.JPG
Reuerergasse 6 Madonna (Fassade zur Korngasse)
Madonna-Korngasse-Reuerergasse.JPG
Reuerergasse 8 (leerer Sockel einer Hausfigur)
Reuerergasse 14 Madonna
Madonna-Reuerergasse14.JPG
Rosengasse 14 Pietà (Ecke Reuerergasse)
Madonna-Rosengasse-Reuerergasse.JPG
Rosengasse 1a Madonna farbig gefasst (uferseitig)
Madonna-Rosengasse.JPG
Rotkreuzstraße 15 Madonna an der Hauswand
Madonna-Rotkreuzstr15.JPG
Rotkreuzstraße 16 Hl. Famile über dem Hauseingang (nach Süden)
Hl-Familie-Rotkreuzstr16.JPG
Rückermainstraße Immaculata, Esterbauer (Rathaushof)
Madonna-Rathaushof.JPG
Rückermainstraße Rathaus, innen: Immakulata vonJohann Peter Alexander Wagner aus Sandstein, 150 cm groß, aufgestellt im oberen Foyer vor dem Standesamt. Standort bis 1945: Bronnbachergasse 10.
M-Bronnbacher10-Rathaus01.JPG
Sanderring 3 Madonna auf Säule im Vorgarten. Verkleinerte Kopie der ehemaligen Hausmadonna Bronnbachergasse 10 (jetzt Rathaus, oberes Foyer).
M-vorSanderring3.jpg
Sanderstraße 4a Madonna mit Jesuskind, Krone und Engelsköpfen (über Papier Pfeiffer)
Sanderstrasse4a Hausmadonna.jpg
Sanderstraße 7 Relief „Beweinung Christi“ (Hof zum Heubarn)
Sanderstrasse7 Beweinung Christi.jpg
Sanderstraße 11 Madonna mit Jesuskind + Träubel (Ecke Elefantengasse)
Sanderstrasse Hausmadonna Ecke Elefantengasse.jpg
Sanderstraße 17/19 Fassadengemälde Madonna mit Jesuskind (1960)
Sanderstrasse17 19 Hausmadonna.jpg
Sanderstraße Heiliger Josef mit Jesuskind am Karmelitenkloster
Sanderstrasse Heiliger Josef Karmelitenkloster.jpg
Sanderstraße 27 Pieta, Balthasar Esterbauer
Sanderstrasse27 Hausmadonna.jpg
Schmalzmarkt Heiliger Martin, modern (Ecke Schustergasse)
Schmalzmarkt Schustergasse Heiliger Martin.jpg
Schmalzmarkt 4 Madonna mit Jesuskind und Herzoginnenkrone, Sandstein, spätklassizistisch. Inschrift am Sockel: "SANCTA MARIA ORA PRO NOBIS". Früherer Standort: Stuckgeschmückte Fassade des Schmalzmarkt 10.
Schmalzmarkt4 Hausmadonna.jpg
Schmalzmarkt 5 Bewegte Madonna, bekrönt, mit Jesuskind. Balthasar Esterbauer. Früherer Standort: Katharinengasse 3
Schmalzmarkt 5 Hausmadonna.jpg
Schmalzmarkt 8 Stella maris (Schutzpatronin der Seefahrer), modern, Holz, Madonna auf Schiffchen stehend. Von Bildhauer Henn 1950 nach Gipsmodell geschnitzt.
Schmalzmarkt8 Hausmadonna.jpg
Schmalzmarkt 10 Madonna mit Krone und Kind
Schmalzmarkt10 Hausmadonna.jpg
Schmalzmarkt 12 Loretomadonna. In Stein umgesetzte Maria-Schnee-Darstellung (Maria-Maggiore), die Madonna ist mit dem Kind in in einen reich mit Schmuck und Ketten behängten Mantel eingehüllt. Das Kind hält in der Hand den Reichsapfel. Die ca. 150 cm hohe Figur stand ehemals direkt an der Hausecke zur Blasiusgasse auf einem Seraphimpostament. Die frühere Inschrift lautete: "S. MARIA LAURETANA ORA PRO NOBIS" (Heilige Jungfrau von Loreto, bitte für uns!). Die drei goldenen Messingknöpfe unterhalb der heute in die Fassade eingefügten Madonna erinnern an das hier historisch befindliche Haus zu den drei goldenen Knöpfen.
Schmalzmarkt12 Loretomadonna.jpg
Schottenanger 5 Hausmadonna
Madonna-Schottenanger5.JPG
Schustergasse 3 Moderne Madonna mit Herzoginnenkrone auf viereckigem Steinsockel. Geschaffen von Erwin Misch 1949/50 aus Grenzheimer Schaumkalk.
Schustergasse3 Hausmadonna.jpg
Schustergasse 7 Hochreliefmedaillon: Marienkrönung durch die Dreifaltigkeit, aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Von einem unbekannten Künstler aus dem Schweinfurter Raum stammend. 1954 hier angebracht nach Restaurierung der Darstellung durch den Bildhauer Andreas Kräml.
Schustergasse5 Hausbildstock.jpg
Schustergasse 10 Madonna mit Kind. Figur aus Grenzheimer Schaumkalk von Erwin Misch, 1951/52.
Schustergasse10 Hausmadonna.jpg
Schwanenhof 2 Maria mit Kind als Himmelskönigin. 50 cm hoher Gipsabdruck einer vermutlich gotischen Madonna. Farbig gefasst. 1951 aufgestellt. farbig (westlicher Hof)
Madonna-Schwanenhof.JPG
Semmelstraße (Bürgerspital) Relief „Krönung Mariens durch die Dreifaltigkeit“ an der Westseite der Bürgerspitalkirche. Jakob van der Auwera (um 1718). Das Relief wurde dort nach dem Wiederaufbau 1945 angebracht und hatte früher seinen Platz über dem Portal des Hauses Semmelstraße 22.
Wuerzburg Buergerspital Kroenung Mariens Dreifaltigkeit 1718.jpg
Semmelstraße (Bürgerspital) Gottesmutter, emporgetragen von Engelputti. Jakob van der Auwera (um 1730). Ehemals am Haus Grabenberg 1, nach 1914 ans Echterhaus versetzt, dann ans Bürgerspital Ecke Theaterstraße/Semmelstraße.
Wuerzburg Buergerspital Gottesmutter Jacob van der Auwera um1730.jpg
Semmelstraße (Bürgerspital) Heilige Familie. Jakob van der Auwera (um 1730). Auf dem mittleren Sockel steht in Goldbuchstaben oben J + M + J (Jesus + Maria + Joseph), darunter sind die Umrisse einer Taube (Bürgerspital zum Heiligen Geist) und die Jahreszahl 1730 zu sehen. Ursprünglich stand die Figurengruppe im „Hof zum großen Löwen“ in der Dominikanergasse 6, heute im Hof des Bürgerspitals
Wuerzburg Buergerspital Heilige Familie Jakob van der Auwera 1730.jpg
Semmelstraße (Bürgerspital) Gruppe Maria-Jesus-Johannes (im Hof)
Maria-Jesus-Johannes-BüSpiHof.JPG
Semmelstraße 9 Madonna
Madonna-Semmelstr9.JPG
Semmelstraße 25 Madonna pregnans, J.W. Auvera
Madonna-Semmelstr25.JPG
Semmelstraße 27 Bewegte frühbarocke Madonna mit Herzoginnenkrone, Joh. Kaspar Brandt, teilw. vergoldet (Ecke Haugerkirchgasse). Kopie, Original im Mainfränkischen Museum.
Madonna-Semmelstr27.JPG
Semmelstraße 33 Madonna (über Bäckerei Köhler)
Madonna-Semmelstr35.JPG
Spiegelstraße 15 Madonna als trapezförmigen kleines Steinrelief von Fried Heuler aus dem Jahr 1949. Inschrift: "PAX VOBISCUM MCMXXXXIX".
Madonna-Spiegelstr15.JPG
Spitalgasse 14 (Die Madonna ist derzeit nicht vorhanden.)
Madonna-Spitalgasse14.JPG
Stephanstraße 8 Madonnan-Halbfigur von Johann Balthasar Esterbauer, hier als Kopie von Bildhauer Schneider. Bis 1945 war diese Darstellung, noch Maria als ganze Figur zeigend, am Kürschnerhof 21 zu finden.
Madonna-Stephanstr8.JPG
Textorstraße 12 Hausfigur, stark eingewachsen
Madonna-Textor12-2017.jpg
Textorstraße 20 Madonna in schmaler Nische
Madonna-Textorstr20-22.JPG
Textorstraße 24 Madonnenrelief
Madonnenrelief-Textorstr24.JPG
Theaterstraße 4 Rokokoportal „Maria de Victoria“ (Maria vom Siege) (ehemaliges „Wüstefeldhaus“). Lukas Anton van der Auwera (1760). Der lange Kreuzstab des in Hüfthöhe gehaltenen Kindes trifft in den geöffneten Schlund des Drachenkopfes.
Wuerzburg Theaterstrasse Portal mit Madonnenfigur Lukas Anton van der Auwera 1760.jpg
Theaterstraße 7 Moderne Madonna mit Kind am Hotel Altstadt. 1945/46 von Andreas Kreml als Meisterarbeit aus Muschelkalk geschaffen.
Madonna-Altstadthotel.JPG
Theaterstraße 19 (Bürgerspital) Maria mit Putti am Barockportal zu den Weinstuben. Kopie von Ernst Singer nach Johann Georg Wolfgang van der Auwera, zuvor Alte Kasernstraße 6/8, Original im Rathaus
Madonna-BüSpi-Weinstuben.JPG
Ursulinergasse 3 Heiliger Josef mit Säge und dem Jesusknaben
Heiligenfigur-Ursulinergasse3.JPG
Ursulinergasse 6 Heiliger Josef mit dem Jesuskind [5]
Ursulinergasse6 Heiliger Josef mit Jesuskind.jpg
Ursulinergasse Im Innenhof des Ursulinenklosters befinden sich an der westlichen Fassade zwei Figuren: Die hl. Angela als Ordenspatronin sowie eine Herz-Jesu-Darstellung.
Ursulinergasse Figur des heiligen Antonius Abbas [6] an ehemaliger Antoniter-Klosterkirche (jetzt Ursulinen)
Ursulinergasse Heiliger Antonius.jpg
Ursulinergasse Heilige Angela Merici (1474-1540) über Eingang neben der ehemaligen Antoniterkirche
Ursulinergasse Sankt Angela.jpg
Wilhelm-Schwinn-Platz 1 Relief am Stephanshaus, Mariae Himmelfahrt
Benediktinerkloster Sankt Stephan Relief.jpg
Wilhelmstraße 1 Madonna mit Kind aus dem Barock/Rokoko. Es handelt sich um eine neuzeitliche Kopie der Madonna Katharinengasse 5.
Madonna-WilhelmStr1.JPG
Wolfhartsgasse 1 Pietà von Johann Balthasar Esterbauer am ehemaligen Gasthof Russ, sie wurde um 1970 restauriert. die Darstellung befand sich bereits vor dem Krieg an diesem Anwesen, jedoch in einer reich mit Akanthus verzierten Nische.
Wolfhartsgasse1 Pieta.jpg
Wolfhartsgasse 3 Christophorus-Figur
Christophorus-Wolfhartsgasse3.JPG
Zeller Straße 11
Ecke Tellsteige
Madonna mit Kind. Jakob van der Auwera
Madonna-ZellerStr11.JPG
Zeller Straße 15 Barocknische (Antonio Petrini), stehende Rokoko-Mater Dolorosa. [7] Johann Georg Wolfgang van der Auwera (um 1745)
Madonna-Zeller-Str15.JPG
Zeller Straße/ Katzengasse Dreifaltigkeitsrelief
Hl-Dreifaltigkeit-Katzengasse.JPG
Zweite Felsengasse 2 Kleine Madonna in nischenförmiger Wandaussparung.
Madonna-Nische-ZweiteFelsengasse2.JPG
Zweite Felsengasse 6 Kleine hölzerne Madonna über dem Wohnungseingang.
Madonna-klein-ZweiteFelsengasse6.JPG
Zwinger 16 Immaculata, farbig gefasst (am hinteren Haus)
Madonna-Zwinger16.JPG
Zwinger 3 c Relief, Gottesdarstellung mit Lamm
Christus-Relief-Zwinger3c.JPG

Frauenland[Bearbeiten]

Adresse Beschreibung Foto
Brettreichstraße 16 Hausmadonna mit Kind
Brettreichstrasse 16 Hausmadonna mit Kind.jpg
Jakob-Riedinger-Straße 8 Hausmadonna über dem Zugang zum Innenhof
Jakob-Riedinger 8.JPG
Methfesselstraße 2 Hl. Josef 18./19. Jh.
Rottendorfer Straße 34 a Madonna mit Strahlenkranz und Kind
Rottendorfer 34a.JPG
Salvatorstraße 20 Hausmadonna
Salvator 20.JPG
Salvatorstraße 22 Hausmadonna
Salvator 22.JPG
Simon-Breu-Straße 26 Hausheilige
Simon Breu 26.JPG
Simon-Breu-Straße 34 "Ecce homo", Plastik 19. Jahrhundert
Zeppelinstraße 27 Hausmadonna am ehemaligen Frauenlandbäck
Frauenlandbäck Madonna.JPG
Zeppelinstraße 29 Hausmadonna im ersten Stock des Wohnhauses
Zeppelin 29.JPG
Zeppelinstraße 62 Überdachte Hausmadonna, Maria mit Jesuskind über dem Hauseingang
Zeppelin 62.JPG

Grombühl[Bearbeiten]

Adresse Beschreibung Foto
Steinheilstraße 3 Hausmadonna, Riemenschneider-Kopie, Original im Martin von Wagner Museum.
M-Steinheil3-01.jpg
Steinheilstraße 5 Hausmadonna, Riemenschneider-Kopie.
M-Steinheil5-03.jpg

Heidingsfeld[Bearbeiten]

Adresse Beschreibung Foto
Kirchgasse 14 Hausmadonna von Oskar Müller (1967)
Kirchgasse14 Hausmadonna Oskar Mueller 1967.jpg
Klingenstraße 20 Hausmadonna, Maria mit dem Jesuskind und Johannesknaben
Klingenstr. 20 Hausmadonna.JPG
Zülbsgasse 6 Fassadengemälde „St. Urban“ (A.D. 1962)
Wuerzburg Heidingsfeld Zuelbsgasse6 Sankt Urban Fassadengemaelde.jpg

Lengfeld[Bearbeiten]

Adresse Beschreibung Foto
Am Schloßgarten 4 Heiligenfigur „Immaculata“ aus Sandstein, 18. Jahrhundert
Am Schloßgarten 4.JPG
Laurentiusstraße 3 Heiligenfigur „Antonius von Padua“, farblich gefaßt,Stein, erste Hälfte 19. Jahrhundert
Würzburg Lengfeld Laurentiusstraße 3.JPG

Sanderau[Bearbeiten]

Adresse Beschreibung Foto
Arndtstraße 37 Madonna mit Kind
Arndtstrasse37 Madonna mit Kind.jpg
Egloffsteinstraße 6 Madonna
Hausmadonna Egloffsteinstraße 6.JPG
Egloffsteinstraße 9 Herz-Jesus Figur, Kalkstein
Hausheiliger Egloffsteinstraße.JPG
Eichendorffstraße 7 Madonna
Hausmadonna Eichendorffstraße 7.JPG
Friedenstraße 46 Heiliger Josef, Mosaik
Friedenstrasse46 Heiliger Josef.jpg
Friedrich-Spee-Straße 48 Heilige Barbara, Kalkstein
Hausheilige Friedrich-Spee-Straße 48.JPG
Huttenstraße 1 Madonna, Kalkstein, 1953. Sockelinschrift „ora pro nobis“ (lateinisch „bitte für uns“)
Hausmadonna Huttenstraße1.JPG
Neubergstraße 1 Heiliger Martin
Neubergstrasse1 Heiliger Martin.jpg
Neubergstraße 7a Madonna mit Kind, Relief
Neubergstrasse7a Madonna mit Kind.jpg
Neubergstraße 7a Bemalte Marienfigur in einer Lourdesgrotte aus Muschelkalksteinen im Garten des Hauses
Neubergstrasse7a Lourdesgrotte.jpg
Neubergstraße 9 Farbig gefasstes Relief mit Immaculata zwischen Cherubim mit Draperierahmung
Neubergstraße 9.jpg
Neubergstraße 16 Madonna mit Kind
Neubergstrasse16 Madonna mit Kind.jpg
Neubergstraße 25 Madonna mit Strahlenkranz, 1926
Hausmadonna Neubergstraße 25.JPG
Platenstraße 4 Madonna mit Kind
Platenstrasse4 Madonna mit Kind.jpg
Randersackerer Straße 45 Madonna mit Kind, Fassadengemälde, 1936
Randersackerer Strasse45 Madonna mit Kind.jpg
Randersackerer Straße 46 Madonna mit Kind
Randersackerer Strasse46 Madonna mit Kind.jpg
Scheffelstraße 5 „Segnender Christus“, Sandstein, 19. Jahrhundert
Scheffelstraße 16 Madonna, 1937
Hausmadonna Scheffelstraße 16.JPG
Wölffelstraße 2 Madonna
Hausmadonna Wölffelstraße2.JPG

Versbach[Bearbeiten]

Adresse Beschreibung Foto
Estenfelder Straße 3 Pietà, Sandstein, wohl 17. Jahrhundert
Estenfelderstrasse3 Hauspieta.jpg

Literatur und Quellen[Bearbeiten]

  • Roland Full: Würzburger Hausmadonnen. Zulassungsarbeit zur ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Volksschulen 1980/I. (UB 55 Rp 23,4172)
  • Rudolf Edwin Kuhn: Barockmadonnen in Würzburg. Pro Arte Publikation, Würzburg 1982. (Stadtbücherei Drk 2 Kuh)
  • Karl Kolb: Franken-Madonnen im Wandel der Jahrhunderte, Echter Verlag, Würzburg 1975
  • Jörg Lusin: Freiplastiken aus zehn Jahrhunderten - Ein Inventar und Wegweiser, Sonderband der Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte 1980
  • Martin Herbert Strauß: Hausmadonnen in Würzburg - ihre kunstgeschichtliche Entwicklung von vor 1400 bis zur Gegenwart. Selbstverl. des Verf., Würzburg 1933 (UB 54/Rp 23,2492)
  • Denkmalliste 1985

Einzelnachweise und Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. Wikipedia: „Mondsichelmadonna“
  2. Stadtarchiv Würzburg, Personenmappe „Auwera, Familie”
  3. Hans-Peter Trenschel: Ferdinand Tietz in Würzburg 1736-1747. Beiträge zum Frühwerk des Bildhauers. Mainfränkische Hefte Nr. 106; Hrsg.: Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte e.V. 2008, S. 43. ISBN 3-9800538-5-7 (Unibibliothek 20/NZ 98327 T794)
  4. Rudolf Edwin Kuhn: Barockmadonnen in Würzburg. Pro Arte Publikation, Würzburg 1982. S. 58 mit histor. Foto
  5. Die Lilie in der Hand des heiligen Josef ist das Zeichen der unbefleckten Empfängnis.
  6. Antonius der Große (* vielleicht um 251; † 356) war ein christlicher ägyptischer Mönch, Asket und Einsiedler. Er wird auch Antonius der Einsiedler, Antonius der Ägypter, Antonius Eremita oder Antonius Abbas, „Vater der Mönche“ genannt. Dargestellt wird er meist als greiser Abt mit Buch und Stab mit Schwein, Untieren oder Dämonen.
  7. Mater Dolorosa (lateinisch für „schmerzensreiche Mutter“), auch Schmerzensmutter, ist eine im Rahmen der Marienverehrung gebrauchte Bezeichnung für Darstellungen der Schmerzen Mariens, der lebenslangen Sorge Marias um ihren Sohn Jesus Christus.