Franz Xaver Himmelstein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Dr. h.c. Franz Xaver Himmelstein (* 14. September 1811 in Würzburg; † 4. April 1889 ebenda) war Buchautor und Domkapitular in Würzburg von 1860 bis 1879.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Franz Xaver Himmelreich studierte Theologie und Philosophie, worin er auch promovierte. Nach der Priesterweihe am 4. April 1835 wurde er zunächst Kaplan in Aschaffenburg, Wiesenfeld und Lohr, danach Kaplan am Kiliansdom in Würzburg. 1840 promovierte er an der Philosophischen Fakultät. Am 16. Januar 1844 wurde der 32-jährige Franz Xaver Himmelstein Pfarrer der katholischen Innenstadtpfarrei Heilig Geist in Schweinfurt. Am 1. April 1849 wechselte Dr. Himmelstein zurück an die Dompfarrei in Würzburg und wirkte als Prediger und Lehrer für Religion und Geschichte am Alten Gymnasium.

Generalvikar in Würzburg[Bearbeiten]

Am 10. März 1860 wurde er Mitglied des Domkapitels, Domkustos und Dompfarrer. 1865 wurde er Direktor des Ursulinenklosters und 1866 Direktor der Kongregation der Schwestern des Erlösers. Am 14. Juli 1871 wurde er Generalvikar, kurz darauf Dompropst 1872 und zwischen 1875 und 1878 die vakante Stelle des Kapitularvikars.

Kandidat für das Bischofsamt[Bearbeiten]

Ab 1875 war Franz Xaver Himmelstein der Wunschkandidat der Würzburger für den verwaisten Bischofsstuhl des hl. Kilian. König Ludwig II. von Bayern und Papst Pius IX. konnten sich aber nicht auf ihn einigen. Erst nach dem Tode Pius IX. im Jahre 1878 verständigte man sich mit dem neuen Papst auf Franz Joseph von Stein als neuem Würzburger Oberhirten.

Publikationenen[Bearbeiten]

Schon als Domkaplan war er gelegentlicher Mitredakteur der katholischen Publikation “Allgemeiner Religions- und Kirchenfreund….” und nach seiner Zeit in Schweinfurt war er Herausgeber der “Katholischen Wochenschrift”, dem Vorläufer des Würzburger Katholisches Sonntagsblatts.

  • Himmelstein, Franz Xaver: Reihenfolge der Bischöfe von Würzburg, Würzburg, 1843
  • Himmelstein, Franz Xaver: Der Sankt-Kilians-Dom zu Würzburg, Bonitas-Bauer, 1850
  • Himmelstein, Franz Xaver: Das deutsche Schulwesen im Königreich Bayern
  • Himmelstein, Franz Xaver: Synodicon Herbipolense: Geschichte Und Statuten Der Im Bisthum Würzburg Gehaltenen Concilien Und Dioecesan-Synoden
  • Himmelstein, Franz Xaver: Aehrenlese aus den Schriften der heiligen Väter und Kirchenlehrer zum Gebrauche für Prediger und Katecheten, Georg Joseph Manz, 1876
  • Himmelstein, Franz Xaver: Die Marianische Wallfahrts-Kirche auf dem St. Nikolausberge bei Würzburg, Stahel’sche Buchhandlung, 1886

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]