Fastnacht-Verband Franken

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des FVF

Der Fastnacht-Verband Franken e.V. (FVF) mit Geschäftsstelle in Veitshöchheim ist eine überörtliche Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Fastnachtsverband wurde am 23. August 1953 in Nürnberg gegründet. Der Wirkungsbereich des Verbandes umfasst das Gebiet der drei fränkischen Bezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken. In den dem Verband angeschlossenen über 263 Mitgliedsgesellschaften wirken mehr als 70.000 Fastnachter und Fastnachterinnen. Zudem gehören dem Verband über 1000 fördernde Mitglieder an. Der Verband richtet alljährlich die Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken” aus, die vom Bayerischen Fernsehen - Studio Franken ausgestrahlt wird und die quotenstärkste Sendung aller dritten Programme ist.

Aufgabengebiete[Bearbeiten]

Der FVF ist fünftstärkstes Mitglied im Bund Deutscher Karneval (BDK). Gemeinsam mit dem BDK gelang es dem FVF, die Gemeinnützigkeit für brauchtumsorientierte Vereine durchzusetzen. Zusammen mit einem Rahmenvertrag mit der GEMA konnten erhebliche finanzielle Erleichterungen für die Vereine erreicht werden. Der FVF ist Basis für das gemeinsame Handeln sowie die Interessenvertretung der Vereine gegenüber dem BDK, den Behörden, der Regierung oder anderen öffentlichen Institutionen. Das Ordenskapitel ist zuständig für die Vergabe des Till von Franken, die höchste Auszeichnung des Fastnacht-Verband Franken e.V.

Jugendarbeit[Bearbeiten]

Die Jugendarbeit ist ein Hauptanliegen des FVF. Die in den drei Bezirken tätigen Jugendausschüsse geben nicht nur wichtige Impulse für die Jugendarbeit, sondern organisieren Veranstaltungen und unterstützen die Vereine bei ihrer Arbeit. So bietet der Verband für den Sommer Zeltlager, Sommertreffs, Ausflüge und Aktionstage an. Umfangreich ist auch das Weiterbildungsangebot: Seminare, Schulungen und Lehrgänge für Jugendleiter und Jugendbetreuer behandeln nicht nur fastnachtliche Themen. Höhepunkt für die rund 20.000 Kinder und Jugendliche in den Vereinen sind die jährlichen Narrennachwuchs-Sitzungen.

Ganz eng verbunden ist die Jugendarbeit mit dem Tanzsport. Tausende von Mädchen (zuweilen aber auch Jungen) aller Altersklassen sind als Tanzmariechen, Tanzpaar oder Gardistin nicht nur während der fünften Jahreszeit aktiv. Das Programm für den karnevalistischen Tanz läuft während des ganzen Jahres und hat neben dem normalen Training auch Trainingslager und Schulungen zum Inhalt. Der FVF veranstaltet neben regionalen Tanzturnieren jährlich zwei Turniere, auf denen man sich für die Süddeutsche und Deutsche Meisterschaft qualifizieren kann. Die Arbeit in den Vereinen schlägt sich regelmäßig bei den Platzierungen der BDK-Turniere nieder, da die Franken stets auf den obersten Plätzen anzutreffen sind.

Kontakt[Bearbeiten]

FVF Geschäftstelle
Bahnhofstraße 13
97209 Veitshöchheim
Tel. 0931 - 9709009
Fax 0931 30433688
E-Mail: fastnacht-verband-franken@t-online.de

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Donnerstag von 15 bis 19 Uhr

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel auf dem Artikel Fastnacht-Verband Franken aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.