Entenrennen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wildwasser-Entenrennen

Das Wildwasser-Entenrennen ist ein Rennen von Badeenten, das vom Wildwasser Würzburg e. V. organisiert wird. Die „Rennstrecke“ verläuft von der Alten Mainbrücke die Strömung hinab bis zum Viehmarktplatz. Mit der Aktion soll auf sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen aufmerksam gemacht werden - der Erlös der Veranstaltung kommt dem Verein zu Gute. Die Aktion wird von zahlreichen lokalen Unternehmen unterstützt. Schirmherr ist der Oberbürgermeister.

Termin[Bearbeiten]

Das Entenrennen findet jährlich an einem Samstag im Mai statt. Das nächste Entenrennen ist am 13. Mai 2017.veraltet

Ablauf[Bearbeiten]

  • Für 4 Euro kann man einen Teilnahmeschein für eine nummerierte Rennente erwerben, die am Entenrennen teilnimmt. Dies ist an verschiedenen Vorverkaufsstellen möglich, zusätzlich gibt es vor der Veranstaltung einen Verkaufsstand mit einer Riesenente in der Innenstadt.
  • Die Badeenten werden um 15 Uhr per Frontlader von der Alten Mainbrücke in den Main gekippt und schwimmen dann stromabwärts bis zum Viehmarktplatz. Über eine trichterförmige Konstruktion werden die Enten - soweit möglich - aufgefangen.
  • Die Besitzer, deren Enten als erstes das Ziel erreichen, bekommen verschiedene Gewinne. Alle anderen Besitzer eines Teilnahmescheins können gegen dessen Vorlage bei der Abschlussveranstaltung am Viehmarktplatz eine Badeente mitnehmen.

BigDuck-Business-Rennen[Bearbeiten]

Seit 2010 richtet der Stadtmarketingverein Würzburg macht Spaß ein Rennen von sogenannten „BigDucks“ (20 cm groß) aus, das für Vereine und Firmen bestimmt ist. Eine Besonderheit ist hierbei, dass die Enten vorher bemalt und geschmückt werden dürfen und es neben dem eigentlichen Rennen auch einen Schönheitswettbewerb gibt. Die Startgebühr von 30 Euro pro Ente kommt vollständig dem Verein Wildwasser Würzburg e. V. zu Gute.

Pressespiegel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]