Bildstock Ritterstraße (Opferbaum)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildstock Ritterstraße

Der Bildstock Ritterstraße ist ein Baudenkmal in Opferbaum.

Standort[Bearbeiten]

Der Bildstock steht in der Ritterstraße 23 am katholischen Kindergarten St. Josef.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Bildstock, Reliefaufsatz mit Kreuzigungsgruppe auf Säule, Sandstein, bezeichnet 1626.

Aufbau[Bearbeiten]

Ebenerdiger Sockel, Rundsäule und flaches, geschwungenes Zwischenstück, darüber Aufsatz mit gerahmter Vorderseite und segmentförmig ausgebildeter Bildfläche (Rückseite), sowie rundbogig, geschweifter Abschluss.

Ikonographie[Bearbeiten]

  • Aufsatzvorderseite: Relief der Kreuzigung mit zwei Assistenzfiguren
  • Aufsatz seitlich rechts: Relief des Hl. Andreas
  • Aufsatz seitlich links: Relief des Hl. Petrus
  • Aufsatzrückseite: Relief der Stifterfamilie (4 Personen, über 2 Personen Kreuzsymbol)

Inschrift[Bearbeiten]

  • Aufsatzrückseite (über Darstellung): "DIS PILT HAT [H]ANS PVDLAF [UN]D SEI USF/RA...LASSE...“
  • Zwischenstückvorderseite: "1626"
  • Zwischenstückrückseite: "HSHF HR BR"

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Bergtheim, Nr. D-6-79-117-50
  • Inventar religiöser Kleindenkmale im nördlichen Landkreis Würzburg (Gemeinden mit Ortsteilen), Abschnitt XVII, Universitätsbibliothek Würzburg, S. 288

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …