Baudenkmäler in Sommerhausen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Baudenkmäler in Sommerhausen umfasst die Einzeldenkmale innerhalb des Ortsgebiets der Marktgemeinde Sommerhausen. Die fachlichen Beschreibungen basieren auf der entsprechenden Veröffentlichung des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege (Stand November 2013).

Die Sortierung erfolgt hier i.d.R. über die nächst gelegene Adressangabe. Kursiv eingetragene Beschreibungen zeigen, dass sich dieses Objekt noch im Nachqualifizierungsprozess der Behörde befindet. Im Stadtgebiet eingemeindete Orte sind entsprechend der ehemaligen Gemeinden am Ende der Aufstellung aufgeführt.

Der aktuelle Stand der Denkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege kann hier eingesehen werden. Die meisten Objekte sind inzwischen auch im BayernViewer Denkmal kartiert.

A[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Am Berghof 1 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau über Kellergeschoss, mit Fachwerkobergeschoss, Dach nördlich abgewalmt, im Kern 16./17. Jahrhundert D-6-79-187-4 Sommerhausen, Am Berghof 1-001.jpg
Am Berghof 7 Flurers Turm, Ehemaliger Wehrturm, Rechteckturm, dreigeschossiger Massivbau mit Satteldach und nördlichem Vorbau, erstes Viertel 16. Jahrhundert D-6-79-187-2 Sommerhausen Flurers Turm Aussenansicht.jpg
Am Berghof 9 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau, 17./18. Jahrhundert D-6-79-187-6 Sommerhausen, Am Berghof 9-001.jpg
Am Berghof 13 Roter Turm, Ehemaliger Wehrturm, Rundturm, dreigeschossiger Massivbau mit Kegeldach, erstes Viertel 16. Jahrhundert D-6-79-187-2 Sommerhausen Roter Turm.jpg
Am Berghof 16 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Mansarddachbau, wohl mit Fachwerkobergeschoss, im Kern 18. Jahrhundert, modernisiert D-6-79-187-7

B[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Badgasse 1 Ehemalige Frauenkirche, Ehemalige Kirchenburg, quadratischer Turm mit Pyramidendach und Langhausruine, romanisch, um 1150 D-6-79-187-8 Sommerhausen Frauenkirche.jpg
Badgasse 2 Einfriedung, Bruchsteinartenmauer und Pforte mit geohrtem Gewände, bezeichnet „1734“ D-6-79-187-9
Badgasse 8 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau, im Kern 16. Jahrhundert, modernisiert D-6-79-187-11 Sommerhausen, Badgasse 8-004.jpg
Badgasse 10 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau, mit Fachwerkobergeschoss, im Kern 16. Jahrhundert D-6-79-187-13 Sommerhausen, Badgasse 10-001.jpg
Badgasse 12 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss und Tordurchfahrt, im Kern 16. Jahrhundert D-6-79-187-99 Sommerhausen, Badgasse 12-001.jpg
Badgasse 14 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Tordurchfahrt und geohrten Fensterrahmungen, mit zugehörigem Wirtschaftstrakt, im Kern bezeichnet „1592“, Umbau 18. Jahrhundert D-6-79-187-17 Sommerhausen, Badgasse 14-001.jpg
Badgasse 16 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäudegebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau, Türgewände bezeichnet „1591“, modern überformt, Scheune, Fachwerkbau, 17. Jahrhundert D-6-79-187-19 Sommerhausen, Badgasse 16-003.jpg
Badgasse 20 Wohngebäude,Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1738“ D-6-79-187-21 Sommerhausen Badgasse 20.jpg

C[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Casparigasse 4 Ehemalige Synagoge in Sommerhausen, seit 1953 katholische Kapelle, Verputzter Massivbau mit Walmdach und rundbogigen Fenstern, mit östlichem, zweigeschossigem Wohnteil, 1819 D-6-79-187-98 Sommerhausen katholische Kirche ehemalige Synagoge.jpg
Casparigasse 20 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, mittleres 19. Jahrhundert D-6-79-187-23

G[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Getännig; in Weinberg östlich des Ortes Gedenkkreuz, Kruzifix auf gestuftem Postament mit Inschrift, Sandstein, um 1920 D-6-79-187-97

H[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Hauptstraße 1 Würzburger Tor, Torturm, seit 1950 Sitz des Torturmtheaters, Massivbau mit Tordurchfahrt mit Treppengiebel und Satteldach sowie benachbartem Torwärterhäuschen, kleiner Massivbau mit Walmdach, 15./16. Jahrhundert D-6-79-187-29 Sommerhausen Wuerzburger Tor Torturmtheater Aussenansicht.jpg
Hauptstraße 2 Wohngebäude, Zweigeschossiger, langgezogener Satteldachbau mit reichem Fachwerkobergeschoss des 17. Jahrhunderts, mit anschließendem, zweigeschossigen Rückgebäude mit Fachwerkobergeschoss, Torgewände des Hauptbaus bezeichnet „1738“ D-6-79-187-30 Sommerhausen Hauptstrasse2.jpg
Hauptstraße 5 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau in Ecklage, mit Fachwerkobergeschoss und südlich anschließendem, zweigeschossigem Nebengebäude mit Fachwerkobergeschoss und Satteldach, 16.–18. Jahrhundert D-6-79-187-31 Sommerhausen, Hauptstraße 5-001.jpg
Hauptstraße 6 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, im Kern 17./18. Jahrhundert D-6-79-187-32
Hauptstraße 7 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Krüppelwalmdachbau mit Tordurchfahrt, Mitte 19. Jahrhundert D-6-79-187-33
Hauptstraße 8 Ehemaliges Gasthaus, Zweigeschossiger Mansardwalmdachbau mit geohrten Fensterrahmungen, westlichem Anbau und Ausleger, 18. Jahrhundert D-6-79-187-34 Sommerhausen Hauptstrasse8.jpg
Hauptstraße 9 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Schopfwalmdachbau in Ecklage, mit Fachwerkobergeschoss sowie nördlichem Anbau mit Satteldach, 18. Jahrhundert D-6-79-187-35 Sommerhausen Hauptstrasse9.jpg
Hauptstraße 10 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Massivbau mit Satteldach, erste Hälfte 19. Jahrhundert über älterem Kern, erneuert, Hoftoranlage,Pforte mit gestelztem Profil, 17. Jahrhundert, Torpfeiler erste Hälfte 19. Jahrhundert, Nebengebäude, Massivbau mit Satteldach und Fachwerkgiebel sowie östlichem Vorbau, wohl 18./frühes 19. Jahrhundert D-6-79-187-36 Sommerhausen Hauptstrasse10.jpg
Hauptstraße 12 Gasthaus, Zweigeschossiger Krüppelwalmdachbau mit verputztem Fachwerkobergeschoss, Giebel mit reichem Schmuckfachwerk, 17. Jahrhundert, Erdgeschoss mit Gliederungen des 18. Jahrhunderts D-6-79-187-37 Sommerhausen Restaurant Philipp.jpg
Hauptstraße 13 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit über Steinkonsolen vorkragendem Fachwerkoberstock, 16./17. Jahrhundert, Hoftor, wohl gleichzeiti D-6-79-187-38 Sommerhausen, Hauptstraße 13-002.jpg
Hauptstraße 14 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Walmdachbau, teilweise mit Fachwerkobergeschoss, mit geohrten Fensterrahmungen, zweite Hälfte 18. Jahrhundert D-6-79-187-39 Sommerhausen, Hauptstraße 14-001.jpg
Hauptstraße 15 Rathaus, Zweigeschossiger, massiver Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach und Treppengiebel, bezeichnet „1558“; mit Ausstattung D-6-79-187-40 Sommerhausen Rathaus.jpg
Hauptstraße 16 Wohngebäude, Eingeschossiger Massivbau mit Mansardgiebeldach, Fachwerkgiebel und Tordurchfahrt, bezeichnet „1604“ D-6-79-187-41 Sommerhausen, Hauptstraße 16-001.jpg
Hauptstraße 19 Hotel, Zweigeschossiger Mansardgiebeldachbau mit Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1565“ D-6-79-187-42 Sommerhausen, Hauptstraße 19-001.jpg
Hauptstraße 22 Ehemalige Scheune, Zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, Erdgeschoss modern überformt, 16./17. Jahrhundert D-6-79-187-43 Sommerhausen, Hauptstraße 22-001.jpg
Hauptstraße 23 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Walmdachbau, wohl mit Fachwerkobergeschoss, zweite Hälfte 18. Jahrhundert D-6-79-187-44 Sommerhausen, Hauptstraße 23-001.jpg
Hauptstraße 24 Gasthaus Zum Goldenen Ochsen, Zweigeschossiger Bruchsteinmauerkwerksbau mit Walmdach und bauzeitlichem Wirtshausausleger, Mitte 19. Jahrhundert D-6-79-187-45 Ochsen Sommerhausen.JPG
Hauptstraße 25 Ehemaliges Schloss, Seit 1413 Sitz der Grafen zu Limpurg und Rechteren, heute Privatbesitz; Hauptbau, dreigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach, Treppengiebel mit Zieraufsätzen und südlichem Treppenturm, 1546–75, Rückgebäude, Zweiflügeliger sowie zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, nördlicher Teil 15. Jahrhundert, übriger Teil 16./17. Jahrhundert, ehemalige Kanzlei, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Sockelgeschoss und Fachwerkobergeschoss, 18. Jahrhundert, Brunnen mit Limpurgisch-Rechterem-Wappen, bezeichnet „1791“; Einfriedung, Bruchstein, wohl 17./18. Jahrhundert, Einfriedung, Bruchstein, wohl 17./18. Jahrhundert D-6-79-187-46 Sommerhausen Schloss Innenhof Hauptgebaeude mit Schneckenturm 1546-1575.jpg
Hauptstraße 28 Apotheke, zweigeschossiger Eckbau mit Fachwerkobergeschoss und Walm- bzw. Satteldach, am Türgewände bezeichnet „1766“ D-6-79-187-49 Sommerhausen Hauptstrasse.jpg
Hauptstraße 30 Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger Halbwalmdachbau mit Fachwerkobergeschoss, 18./19. Jahrhundert D-6-79-187-50 Sommerhausen Hauptstrasse30.jpg
Hauptstraße 36 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Eingeschossiger Fachwerkbau mit Satteldach und massivem Sockelgeschoss, 18./19. Jahrhundert D-6-79-187-51 Sommerhausen, Hauptstraße 36-001.jpg
Hauptstraße 38 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Mansardwalmdachbau mit Fachwerkobergeschoss, geohrten Fensterrahmungen und Zwerchhaus, 18. Jahrhundert D-6-79-187-52 Sommerhausen Hauptstrasse38.jpg
Hauptstraße 40 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verschalter Satteldachbau, wohl mit Fachwerkobergeschoss, am Türgewände bezeichnet „1789“, womöglich mit älterem Kern, Hoftorpfeiler mit Wappen, bezeichnet „1559“ D-6-79-187-53
Hauptstraße 42 Wohngebäude, Zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, 18. Jahrhundert D-6-79-187-54 Sommerhausen Hauptstrasse42.jpg
Hauptstraße 46 Ochsenfurter Tor, Torturm, dreigeschossiger Massivbau mit Durchfahrt, Walmdach sowie Glockentürmchen, in den Untergeschossen 15./16. Jahrhundert, Obergeschoss mit Lisenengliederung und Bedachung, 17./18. Jahrhundert, mit südlich anschließendem Torwärterhäuschen, kleiner Massivbau mit Walmdach, 15./16. Jahrhundert D-6-79-187-55 Sommerhausen Ochsenfurter Tor Aussenansicht.jpg

K[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Katharinengasse Brunnen, Ovales Brunnenbecken sowie Brunnensäule mit Figur der Fortuna (Kopie), originale Sandsteinskulptur des 17. Jahrhunderts im Friedhof, bezeichnet „1831“ D-6-79-187-74 Sommerhausen Katharinen-Brunnen.jpg
Katharinengasse 2 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Mansardgiebeldachbau mit Fachwerkobergeschoss, 18./19. Jahrhundert D-6-79-187-57 Sommerhausen, Katharinengasse 2-001.jpg
Katharinengasse 4 Wohngebäude, Giebelhaus, Giebel verputztes Fachwerk, 18./19. Jahrhundert D-6-79-187-59
Katharinengasse 5 Wohngebäude, Zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach, 16. Jahrhundert, Hoftoranlage, Rundbogiges Tor bezeichnet „1588“, Pforte mit geohrtem Gewände, 18. Jahrhundert D-6-79-187-60 Sommerhausen, Katharinengasse 5-001.jpg
Katharinengasse 6 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss und geohrten Fensterrahmungen, wohl 18. Jahrhundert D-6-79-187-61
Katharinengasse 8 Zweigeschossiges Fachwerkhaus,17./18. Jahrhundert D-6-79-187-1
Katharinengasse 9 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkgiebel, Außenwände teilweise erneuert, 1524, mit südlichem, zweigeschossigen Vorbau mit Satteldach, Brauchsteinmauerwerk mit Hausteingliederung, 18./19. Jahrhundert D-6-79-187-63 Sommerhausen Katharinengasse9.jpg
Katharinengasse 12 Hoftor, rundbogig, am Scheitel bezeichnet „1611“ D-6-79-187-65 Sommerhausen, Katharinengasse 12-001.jpg
Katharinengasse 13 und 15 Doppelwohnhaus, Zweigeschossiger, teilweise verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss und -giebel, 17. Jahrhundert D-6-79-187-66 Sommerhausen Katharinengasse13 15.jpg
Katharinengasse 17 Blauer Turm, Ehemaliger Wehr- bzw. Gefängnisturm, Rundturm, viergeschossiger Massivbau mit Kegeldach, ehemals mit quadratischem Aufsatz, bezeichnet „1513“ und „1543“ D-6-79-187-2 Sommerhausen Blauer Turm Innenansicht.jpg
Katharinengasse 19 Wohngebäude, Zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Mansardgiebeldach und Hausteingliederung, 1845 D-6-79-187-68 Sommerhausen Katharinengasse19.jpg
Kirchplatz 2 Evangelisch-lutherische Pfarrkirche St. Bartholomäus, Saalbau mit eingezogenem Chor und Chorturm mit Welscher Haube, Tum im Kern spätes 13. Jahrhundert, Turmobergeschosse 1596, Langhaus nach Einsturz 1739 erneuert, 1740; mit Ausstattung D-6-79-187-69 Bartholomäuskirche Sommerhausen.jpg
Kirchplatz 15 Ehemalige Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Walmdachbau mit geohrten Fensterrahmungen, 17./18. Jahrhundert, Hoftor, gleichzeitig D-6-79-187-70 Sommerhausen Kirchplatz15.jpg

M[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Maingasse Marktbrunnen, Achteckiges Brunnenbecken auf getrepptem Sockel, Brunnensäule mit Figur des Ritters Hans Jörg, Sandstein, Skulptur um 1574, Becken des 18. Jahrhunderts, bezeichnet „1713“, „1771“ und „1781“ D-6-79-187-56 Sommerhausen Marktbrunnen Hans-Joerg-Brunnen.jpg
Maingasse 2 Gasthaus Zum Anker, Dreiteilige Gebäudegruppe, bestehend aus zweigeschossigen Mansararddachbauten mit Fachwerkobergeschoss, im Kern 1598, 18. Jahrhundert, Schutzmauer, Bugförmige Bruchsteinmauer, gleichzeitig D-6-79-187-71 Sommerhausen Hotel Anker Ansicht von Winterhausen.jpg
Maingasse 5 Weinwirtschaft, Zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, Ausleger, Bezeichnet „1828“, 18. Jahrhundert D-6-79-187-72 Sommerhausen, Maingasse 5.jpg
Maingasse 14 Wohngebäude, Ehemalige überbaute Toreinfahrt, zweigeschossiger Satteldachbau mit auf Konsolen vorkragendem Fachwerkobergeschoss, Erdgeschoss überformt, 18. Jahrhundert D-6-79-187-47 Sommerhausen Hotel Ritter Joerg.jpg
Maingasse 17 Ehemalige Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkgiebel, im Kern 17. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert verändert, Hofeinfahrt rundbogig, bezeichnet „1605“ D-6-79-187-73 Sommerhausen, Maingasse 17-001.jpg
Mönchshof 3 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit an der Traufseite über Konsolen vorkragendem Fachwerk, im Kern 17. Jahrhundert D-6-79-187-75
Mönchshof 7 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1666“ D-6-79-187-76 Sommerhausen Moenchshof.jpg
Mönchshof 9 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau in Ecklage, mit Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1764“ D-6-79-187-77
Mönchshof 10 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss sowie angrenzendem Rückgebäude, 17. Jahrhundert D-6-79-187-78 Sommerhausen, Mönchshof 10-002.jpg
Mönchshof 16 Hoftor, rundbogig, bezeichnet „1631“ D-6-79-187-79 Sommerhausen, Mönchshof 16-001.jpg

N[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Nähe Ölspielstraße Friedhof, vor der Stadtmauer gelegene regelmäßige ummauerte Anlage, mit historischem Teil im Süden um 1607 und nördlicher, moderner Friedhofserweiterung, mit erhaltenen Grabdenkmälern des späten 16. bis zum 20. Jahrhundert, Friedhofsmauer Bruchsteinmauerwerk, um 1607, Laubengang,Hölzerne, halboffene Konstruktion mit Walmbedachung entlang der östlichen Friedhofsmauer, mit mittigem, turmartigen Aufbau, darunter steinerne, reliefverzierte Freikanzel auf Pfeiler, 1609, ehemalige Leichenhalle, Kleiner Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach, wohl gleichzeitig D-6-79-187-96 Sommerhausen Friedhof Kanzel.jpg

P[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Pastoriusgasse 4 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, im Kern 18. Jahrhundert D-6-79-187-80
Pastoriusgasse 6 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit geohrter Türrahmung, bezeichnet „1764“ D-6-79-187-81 Sommerhausen, Pastoriusgasse 6-001.jpg
Plan 1 Weingut, Zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, im Kern 16. Jahrhundert D-6-79-187-82 Sommerhausen, Plan 1-001.jpg
Plan 2 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Walmdachbau mit Zierportal, 17. Jahrhundert, im 19. Jahrhundert überformt D-6-79-187-83 Sommerhausen, Plan 2-001.jpg
Plan 4 Wohngebäude, Zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1619“, sowie mit östlichem Fachwerkanbau, nach 1825 D-6-79-187-84 Pastoriushaus.jpg
Plan 8 Wohngebäude, sogenannte Alte Eich, Dreigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschossen sowie hölzerner Außentreppe, 16./17. Jahrhundert D-6-79-187-85 Sommerhausen Eichamt mit Moenchshof.jpg
Plan 10 Wohngebäude, Eingeschossiger, verputzter Mansardhalbwalmdachbau mit Fachwerkgiebel, Ende 18. Jahrhundert D-6-79-187-86

R[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Rathausgasse 4 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, im Kern 17. Jahrhundert D-6-79-187-87
Rathausgasse 5 Ehemaliges Wohnwirtschaftsgebäude, Zweigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, 18./19. Jahrhundert D-6-79-187-88
Rathausgasse 6 Tor, korbbogig, bezeichnet „1804“ D-6-79-187-89
Rathausgasse 8 Wohngebäude, Zweigeschossiger, verputzter Walmdachbau mit Fachwerkobergeschoss sowie östlichem vorspringenden Anbau mit überbautem Tor, 17. /18. Jahrhundert, Hoftor bezeichnet „1778“. D-6-79-187-90
Rathausgasse 9 Wohngebäude, Zweigeschossiger Halbwalmdachbau mit Fachwerkobergeschoss, 19. Jahrhundert D-6-79-187-91 Sommerhausen Rathausgasse 9.JPG
Rumorknechtsweg 2 Rumorknechtsturm, Ehemaliger Wehrturm, Rundturm, dreigeschossiger Massivbau mit Zwiebelhaube, erstes Viertel 16. Jahrhundert D-6-79-187-2 Sommerhausen Rumorknechtsturm mit Pforte Aussenansicht.jpg

U[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Ulrich-Gast-Weg 2 Ehemaliger Wehrturm, Rechteckturm, dreigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, bezeichnet „1535“ D-6-79-187-2 Sommerhausen Wehrturm Ulrich-Gast-Weg2.jpg
Ulrich-Gast-Weg 4 Maintor, Torturm, dreigeschossiger Massivbau mit Tordurchfahrt, Halbwalmdach und Hochwassermarken, sowie westlich anschließendem Torwärterhäuschen, kleiner Massivbau mit Satteldach, 15./16. Jahrhundert D-6-79-187-26 Sommerhausen Maintor Aussenansicht.jpg

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Denkmäler in Bayern. Band VI. Unterfranken. Hrsg.: Generalkonservator Prof. Dr. Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege. R. Oldenburg Verlag München 1985. ISBN 3-486-52397-x

Siehe auch[Bearbeiten]