Ausbildungshotel St. Markushof

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausbildungshotel St. Markushof
Ausbildungshotel St. Markushof

Das Ausbildungshotel St. Markushof in Gadheim ist ein vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband mit drei Sternen klassifiziertes Hotel, welches Auszubildende mit speziellem Förderbedarf aus unterschiedlichen Bereichen des Hotelfachs praxisnah ausbildet. Auch eine Vollausbildung (Hotelfachfrau/Hotelfachmann) für junge Frauen und Männer ohne besonderen Förderbedarf ist im Ausbildungshotel möglich.

Träger[Bearbeiten]

Das Ausbildungshotel ist Bestandteil des Berufsbildungswerks Würzburg. Träger der Einrichtung ist eine gemeinnützige GmbH, die sich zusammensetzt aus der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos und dem Caritasverband der Diözese Würzburg.

Lage[Bearbeiten]

Gadheim ist ein kleiner, im Grünen gelegener Vorort von Veitshöchheim, ca. 10 km von Würzburg entfernt. Hier liegt das Hotel im Grünen, verfügt aber dennoch über eine gute verkehrstechnische Anbindung.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der Ortsheilige des Weilers, der Hl. Markus. Auf dem Gelände befindet sich auch die Markuskapelle.

Ausstattung[Bearbeiten]

Als Tagungshotel ist das Ausbildungshotel in Gadheim für Tagungen, Seminare, Workshops und Meetings von 10 - 100 Personen mit moderner Technik ausgestattet. Ebenso finden sich hier Räumlichkeiten für Feste und Feiern, wie z. B. Geburtstage, Hochzeiten oder Kommunionen von 20-80 Personen.

Der „St. Markushof“ bietet 24 Zimmer mit insgesamt 38 Hotelbetten (Einzelzimmer, Doppelzimmer und Zweibettzimmer). Ebenso besteht die Möglichkeit, für ein Kind ein Zustellbett oder ein Babybett in den Zimmern bereit zu stellen.

Kinder können im Sommer den großzügig angelegten Spielplatz direkt auf dem Hotelgelände nutzen.

Kontakt[Bearbeiten]

Ausbildungshotel St. Markushof
Gadheimer Straße 19
97209 Veitshöchheim
Tel.: 0931 - 460890
Fax: 0931 - 46089319
E-Mail: rezeption@bbw-wuerzburg.de

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Gadheim


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]