1963

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1943 << | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | >> 1983

Ereignisse[Bearbeiten]

5. Mai
Der TTC Remlingen e.V. wird gegründet.
15. Dezember
Die neue St. Jakobus-Kirche in Versbach wird nach nur eineinhalbjähriger Bauzeit von Bischof Josef Stangl geweiht.
22. Dezember
Die Pfarrkirche St. Lioba (Lengfeld) wird durch Bischof Josef Stangl geweiht.
ohne konkretes Datum

Geboren[Bearbeiten]

14. Mai
Pia Beckmann, von 2002 bis 2008 Oberbürgermeisterin der Stadt Würzburg, wird in Gerolzhofen geboren.
27. Juli
Der Astro-Physiker Christoph Scheidenberger wird in Würzburg geboren.
5. August
Christian Kelle, „Geschäftsführer“ der radiorimpar GbR sowie Produzent und Regiseur der lokalen Kriminalspielfilmreihe Dadord Würzburch, außerdem als Axel Strick einer der Hauptdarsteller, wird in Würzburg geboren.

Gestorben[Bearbeiten]

5. Januar
Hermann Heimerich, gebürtiger Würzburger und SPD-Politker, stirbt im Alter von 77 Jahren in Heidelberg.
9. März
Der Schriftsteller Werner Beumelburg stirbt in Würzburg.