1930

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1910 << | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | >> 1950

Ereignisse[Bearbeiten]

1. Januar
Die Stadt Heidingsfeld wurde mit den Gemeindeteilen Heidingsfeld, Heuchelhof, Vogelshof und Zwickerleinshof von Würzburg eingemeindet.
16. März
Valentin Schober, von 1945 bis 1972 zweiter Pfarrer der Adalberokirche, und Josef Stangl, von 1957 bis 1979 Bischof von Würzburg, werden zu Priestern geweiht.
2. November
Hans Löffler wird vom Stadtrat einstimmig als Oberbürgermeister wiedergewählt.
19. November
Die jüdische Theatertruppe Habima tritt auf, wobei es zu heftigen antisemitischen Protesten kommt. Später bekannt unter Habima-Skandal.
ohne konkretes Datum

Geboren[Bearbeiten]

25. Januar
Günther Sibenhorn, der dritte Pfarrer der Adalberokirche, wird in Würzburg geboren.
19. September
Der Theologe und Stadtpfarrer Paul Nützel wird in Schweinfurt geboren

Gestorben[Bearbeiten]

29. November
Der Maler und Lithograf Michael Greiner stirbt im Alter von 67 Jahren in Würzburg.