Wiki für Würzburg: Hauptseite

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trennsymbol gerahmt.png Willkommen beim WürzburgWiki

Das WürzburgWiki ist eine freie Online-Enzyklopädie für die Stadt und den Landkreis Würzburg. Das WürzburgWiki strebt eine umfassende Darstellung der Kultur und Geschichte wie auch des lokalen Zeitgeschehens an. So finden sich hier auch aktuelle Informationen über Veranstaltungen, Vereine, Gastronomie und Unternehmen. Da das Wiki ausschließlich von freiwilligen Autoren geschrieben wird, sind neue Autoren stets willkommen. Seit dem Start des Wiki Anfang 2009 sind 18.190 Artikel entstanden und 17.511 Bilder bereit gestellt worden.

Portale: Geschichte   Trennsymbol gerahmt.png   Kultur   Trennsymbol gerahmt.png   Sport   Trennsymbol gerahmt.png   Stadt Würzburg   Trennsymbol gerahmt.png   Tourismus   Trennsymbol gerahmt.png   Veranstaltungen   Trennsymbol gerahmt.png   Verkehr

Stadtbezirke: Altstadt · Dürrbachtal · Frauenland · Grombühl · Heidingsfeld · Heuchelhof · Lengfeld · Lindleinsmühle · Rottenbauer · Sanderau · Steinbachtal · Versbach · Zellerau

Städte und Gemeinden im Landkreis Würzburg: Altertheim · Aub · Bergtheim · Bieberehren ·Bütthard · Eibelstadt · Eisenheim · Eisingen · Erlabrunn · Estenfeld · Frickenhausen am Main · Gaukönigshofen · Gelchsheim · Gerbrunn · Geroldshausen · Giebelstadt · Greußenheim · Güntersleben · Hausen bei Würzburg · Helmstadt · Hettstadt · Höchberg · Holzkirchen · Kirchheim · Kist · Kleinrinderfeld · Kürnach · Leinach · Margetshöchheim · Neubrunn · Oberpleichfeld · Ochsenfurt · Prosselsheim · Randersacker · Reichenberg · Remlingen · Riedenheim · Rimpar · Röttingen · Rottendorf · Sommerhausen · Sonderhofen · Tauberrettersheim · Theilheim · Thüngersheim · Uettingen · Unterpleichfeld  · Veitshöchheim · Waldbrunn · Waldbüttelbrunn · Winterhausen · Zell am Main

Trennsymbol gerahmt.png Artikel des Monats
LGS-Wuerzburg-2018-Logo.jpg

Die Landesgartenschau 2018 vom 12. April bis 7. Oktober wird nach der Landesgartenschau 1990 die zweite Landesgartenschau sein, die in Würzburg stattfindet. Sie entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Leighton-Barracks und zählt zu den stadtplanerischen Umgestaltungsmaßnahmen, die das Areal zum neuen Stadtteil Hubland werden lassen.

Der Landesgartenschaupark erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 28 Hektar, die West-Ost-Ausdehnung beträgt etwa 1,7 km, die Breite zwischen 100 und 500 m. Mittlerweile sind auf dem Gelände 146.500 Pflanzen fest verwurzelt. Die Gärtner haben 3.500 Bäume, 13.000 Sträucher, 30.000 Stauden und weit über 100.000 Blumenzwiebeln untergebracht. Exotische Pflanzen können hautnah erlebt werden, aber auch Ideen für den ganz normalen heimischen Garten sollen von den Besuchern mit nach hause genommen werden können.

Die Landesgartenschau in Würzburg erfindet sich mit über 2000 Veranstaltungen, Konzerten, Theateraufführungen und Vorträge neu: 13 komplett unterschiedliche Themenwochen wird es geben. Dabei geht es um die Mobilität in der Historie oder vom Klimawandel zur Urbanisierung hin zu Bewegung guten und gesunden Essens.

weiterlesen...

Trennsymbol gerahmt.png Kontakt zu WürzburgWiki
Wuerzburg-Postbriefkasten.jpg

Du hast Wünsche, Anregungen oder Kritik zum Internetangebot von WürzburgWiki und möchtest sie los werden? Dann schreib uns! Unser Briefkasten ist erreichbar unter:
WürzburgWiki-Briefkasten
Wir freuen uns über jedes Feedback!

Besucht uns gerne auch auf FB-fLogo-Blue-broadcast-2.png Facebook und hinterlasst dort einen Kommentar und like.

Trennsymbol gerahmt.png Mitmachen beim WürzburgWiki
Mitarbeit.png

Hilf mit das Wiki weiter zu verbessern!
Ganz einfach und unverbindlich: Ergänze Texte, verbessere Fehler, schreibe neue Artikel oder steuere Bilder bei; wir freuen uns über Deine Beteiligung! Schau mal vorbei: Einsteiger-Portal oder Tutorial.

Eine Anmeldung sähen wir gerne.


Hier gibt's immer was zu tun:

  • In der Kategorie „Stub“ befinden sich bereits begonnene Artikel, die erst wenig Inhalt haben.
  • In den Seiten mit Auflistungen sind zahlreiche Begriffe noch rot markiert. Hierzu fehlen bislang entsprechende Artikel.

Finanzielle Unterstützung

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen:

  • Bankverbindung:
Sparkasse Mainfranken
IBAN: DE 6179 0500 0000 4750 5763

Trennsymbol gerahmt.png Lesenswerte Artikel
Landesgartenschau Würzburg 2018

Es lohnt sich auch ein Blick auf folgende Seiten:

Trennsymbol gerahmt.png Lizenzen beachten!

Bitte beachtet beim Bearbeiten oder der Neuanlage von Artikeln das Lizenzrecht. Die Texte des WürzburgWiki stehen unter der Creative-Commons-BY-SA-Lizenz, und somit dürfen nur Inhalte aus anderen Quellen kopiert werden, die kompatibel mit dieser Lizenz sind. Bilder im WürzburgWiki können unter verschiedenen Lizenzen eingestellt werden.

Trennsymbol gerahmt.png WürzburgWiki Treffpunkt

Der nächste WürzburgWiki-Stammtisch findet am Freitag, 4. Mai um 19.00 Uhr (Café Journal) statt. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen!

Trennsymbol gerahmt.png WürzburgWiki aktuell
Trennsymbol gerahmt.png Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen: Konzerte | Flohmärkte | Ausstellungen

12.04.2018 - 07.10.2018
Landesgartenschau 2018
29.04.2018
Residenzlauf
01.05.2018
Frühling International (Gelände der Landesgartenschau 1990)
04.05.2018 - 20.05.2018
31. Kulturtage im Weingut Juliusspital
05.05.2018
Lauf der Generationen (Rottendorf)
05.05.2018 - 25.05.2018
Stadtradeln Würzburg
06.05.2018
Internationales Kinderfest
09.05.2018
Firmenlauf Eibelstadt
12.05.2018
15 Uhr Wildwasser-Entenrennen (Main/Alte Mainbrücke)
13.05.2018
iWelt-Marathon
Alle Angaben ohne Gewähr!
Trennsymbol gerahmt.png Kalenderblatt: 19. April
1675
Der Würzburger Fürstbischof Johann Hartmann von Rosenbach stirbt nach kurzer Amtszeit im Alter von 66 Jahren in Würzburg.
1796
Der Physiologe Johann Baptist Friedreich wird in Würzburg geboren.
1818
Carl Rutta wird Pfarrer von St. Georg (Neubrunn).
1853
Der Verein zur Beförderung der Kreisblindenanstalt für Unterfranken und Aschaffenburg wird durch Graf Moritz von Bentheim-Tecklenburg in Würzburg ins Leben gerufen.


Zum Artikel „19. April