Leo Wolpert

Msgr. Leo Wolpert (* 16. November 1884 Albstadt; † 17. Dezember 1961 in Albstadt) war katholischer Geistlicher, Journalist und Schriftsteller.

Leben und WirkenBearbeiten

Wolpert erhielt die Priesterweihe am 2. August 1908 und wurde 1912 Hauptschriftleiter des Würzburger Katholischen Sonntagsblattes. Dieses Amt bekleidete er bis 1941. Als Schriftsteller benutzte er das Pseudonym "Colonat".

VeröffentlichungenBearbeiten

AutorBearbeiten

  • Schimmer der Ewigkeit. Christliche Beispiele. Würzburg ohne Jahresangabe
  • In der Apostelschule : Lesungen im Anschluß an die Sonntagsepisteln. Freiburg/Breisgau, Herder Verlag 1922
  • Von unsern lieben Heiligen, 52 Legendenbilder, Freiburg/Breisgau, Herder 1924
  • Gebetsweisheit der Kirche. Freiburg, Herder 1925.
  • Der Sonntag der Seele; Besinnliche Lesungen, Herder 1925
  • Unterwegs zur Heimat Sonntagslesungen. Freiburg/Breisgau, Herder &, Co. 1926.
  • Also sprach Bruder Berthold. Zweihundert kleine Geschichten. Frankfurter Domverlag, Frankfurt/Main 1927.
  • Von unseren lieben Heiligen. Zweiundfünfzig Legendenbilder., Herder & Co Verlag, Freiburg 1932
  • Fünf Minuten Christenlehre, Band 1-3, Pustet, Regensburg 1937-1938
  • Der reiche Arme. Ein Franziskus-Büchlein. Würzburg, Echter Verlag 1947.
  • Wachen und Wirken: Religiöse Lesungen, Würzburg, Echter-Verlag 1948.
  • Kind und Himmelreich. Ein Beispielbuch. Würzburg, Echter 1949,
  • Tue Das. Predigtentwürfe Über Die Christenpflichten. Würzburg, Echter 1949.
  • Die Fürstin der Milde. ein Elisabeth -Büchlein. Würzburg, Echter Verlag 1949.
  • Fünf Minuten Christenlehre. Drei Reihen Katechismuslesungen, Regensburg, Verlag F. Pustet, 1949.
  • Lebe mit deiner Kirche. Gedanken im Anschluß an die Liturgie. Würzburg 1949.
  • Colonat, Die Kanzelsprache. Homiletische Plaudereien, Würzburg, Echter 1949.
  • Ereignisse und Gleichnisse; Ein Buch zum Lesen, Lehren und Leben, Verlag Friedrich Pustet (1950 )
  • Schimmer der Ewigkeit : Christliche Beispiele, Würzburg, Echter-Verlag 1953

HerausgeberBearbeiten

  • St. Antonius Glöcklein. Monatsschrift für alle Verehrer des großen Heiligen von Padua.
  • Also sprach Bruder Berthold. Zweihundert kleine Geschichten. Würzburg Rita-Verlag (um 1930).
  • Colonat, Aus dem Tagebuch eines Christen, Würzburg, Echter-Verlag 1933

Unformatierten Text hier einfügen

Ehrungen und AuszeichnungenBearbeiten

Während seines Beruflebens wurde er Prälat und erhielt den Titel Päpstlicher Geheimkämmerer.

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • Direktorium der Diözese Würzburg, Gesamtausgabe 2015, S. 212
Zuletzt geändert am 2. August 2017 um 19:13